Pfadi Kanton Solothurn

Delegiertenversammlung der Pfadi Kanton Solothurn

megaphoneVereinsmeldung zu Pfadi Kanton SolothurnPfadi Kanton Solothurn

Am Samstagnachmittag führte die Pfadi Kanton Solothurn (PKS) ihre ordentliche Delegiertenversammlung in Laupersdorf durch. Nach jahrelangem Engagement für die Pfadi im Kanton Solothurn wurden der Präsident Elias Niklaus v/o Tiki und die Kantonalleiterin Andrea Grieder v/o Mikado verabschiedet. Sarah Schmid v/o Zorica stellte sich erfolgreich zur Wahl als Nachfolgerin von Mikado.

Der abtretende Elias Niklaus v/o Tiki setzte sich seit 5 Jahren als Präsident ein. In dieser Funktion trug er entschiedend zur strategischen Ausrichtung des Kantonalverbandes bei. Andrea Grieder v/o Mikado übergab ihr Amt an Sarah Schmid v/o Zorica, nachdem sie das operative Geschehen im Kantonverband während vieler Jahre massgeblich prägte. Ihre Nachfolgerin wurde unter tosendem Applaus einstimmig gewählt. Dasselbe gilt für Pascal Jutzi v/o Biber, welcher im Komitee der PKS neu für das Ressort Networking zuständig ist. Im Bereich Programm trat Sarah Brunner v/o Viff aus der Kantonalleitung zurück. Dies nachdem sie engagiert zum erfolgreichen Aufbau jener neuen Arbeitsgruppe beitrug.

Einstimmig beschlossen wurde die neue Strategie. Diese wird die Ausrichtung der PKS bis ins Jahr 2023 lenken. Im Fokus der neuen Strategie stehen das Ermöglichen von wertvollen Erfahrungen für Kinder und Jugendliche, das Engagement für die Gesellschaft und das Erbringen von bedürfnisorientierten Dienstleistungen für die Abteilungen.

Der Einsatz von Marco Ghilardelli v/o Biber wurde mittels einer Ehrung für sein riesiges Engagement geehrt. Als Abteilungsleiter, Webmaster und Kursleiter sticht er durch grosses Engagement hervor. Aktuell zeigt sich dies insbesondere in der Implementierung einer kantonalen Cloudlösung.

Meistgesehen

Artboard 1