An der Jubiläumsfeier der Pontoniere, vom 8. November in der MZH, schenkte der Gemeindepräsident von Niedergösgen, Herr Kurt Henzmann im Namen der beiden Gemeinden Schönenwerd und Niedergösgen, als Jubiläumspräsent dem Fahrverein eine Blutbuche. Am Samstag, 29. November, war es nun soweit. Der Baum wurde feierlich im Areal der Niederämter Pontoniere gepflanzt. Der Gemeindepräsident von Schönenwerd, Herr Peter Hodel brachte es bei seiner Ansprache sehr gut auf den Punkt. Genau so verwurzelt wie dieser Baum sicher bald sein wird, ist auch der Pontonierfahrverein im alltäglichen Leben der beiden Gemeinden. Er lobte nochmals das Fest vom letzten Juni als Event der Superlative, an welches man sich bestimmt auch ausserhalb des Niederamtes noch lange erinnern werde. Im Anschluss an das feierliche Baumpflanzen konnte der Vereinspräsident, Patrick Lanz, die Anwesenden noch zu einem kleinen Apéro im Pontonierdepot einladen, an welchem bereits der genaue Standort des geplanten „Bänklis" unter der Buche rege diskutiert wurde. Der Pontonierfahrverein möchte sich hiermit nochmals für das grosszügige Geschenk der beiden Gemeinden bedanken. Es wird uns an jeder Fahrübung an die intensive aber auch äusserst erfolgreiche Zeit des Jubiläumsjahres 2008 erinnern. (EI)