Im Regionalzug fuhren wir via Langenthal nach Wolhusen. Während der gemütlichen Fahrt wurde aus einem Rucksack ein tolles Apéro mit Wein, Sandwiches und Knabbergebäck gezaubert. Zufrieden angekommen konnte man bei herrlichem Wetter den Fussmarsch in Angriff nehmen. Den ‚steilen‘ Aufstieg konnte selbst unser ältestes 84-jähriges Aktivmitglied mit Unterstützung bewältigen. Vorbei an Weiden und Kühen konnte man das Tropenhaus bereits aus der Ferne entdecken. Der gut jährige Bau aus Stahl und Glas fügt sich mit seiner Wellenform gut in die Landschaft ein. Die Anlage wurde hier erstellt um die Abwärme vom Verdichtungswerk der Transitgasleitung zu nutzen. Im Tropenhaus eingetroffen wurden wir herzlich begrüsst. Die anschliessende Führung im 2100m2 grossen Tropengarten mit Degustationen war sehr aufschlussreich und kulinarisch interessant. Zwischen Bananen, Ananas, Avocado, Kakaobohnen, Zitronen, Chili, usw. konnten sich die Kinder mit einem lehrreichen Abenteuerspiel noch mehr mit dem Thema Tropen befassen. Im integrierten Restaurant kann man die vielfältigen Eigenprodukte konsumieren. Beim Empfang werden verschiedenste Produkte auch zum Kauf angeboten. Nebenan steht ein Produktionshaus mit einer Fläche von 5300m2 das den grossen Bedarf an Früchten, Fischen und verarbeiteten Produkten gewährleisten soll. Der kurze Spaziergang zum nähergelegenen Bahnhof Wolhusen-Weid wurde bei schönstem Wetter genossen. Die Rückfahrt nach Schönenwerd war kurzweilig. Beim anschliessenden Nachtessen im Restaurant Fat‘n‘Happy konnte sich jeder seine Portion der Grösse seines Hungers anpassen. Die teilnehmenden Vereinsmitglieder waren sichtlich begeistert von der diesjährigen gemütlichen Vereinsreise und freuen sich bereits auf den nächsten Ausflug im kommenden Jahr. (jbi)