Brass Band Solothurn

Adventskonzert mit Abwechslung

megaphoneVereinsmeldung zu Brass Band SolothurnBrass Band Solothurn

Am 4. Advent möchte die Brass Band Solothurn als Stadtverein ihr Publikum in die Franziskanerkirche Solothurn einladen. Seit Jahren findet das Adventskonzert traditionell in Zuchwil in der kath. Kirche St.Martin statt. Dies soll weiterhin so bleiben. Zusätzlich aber soll in der Stadt auch ein Brass Band Konzert stattfinden.

Samstag, 20. Dezember 2014 um 19:00 in der Franziskanerkirche Solothurn

Sonntag, 21. Dezember 2014 um 17:00 in der katholischen Kirche St.Martin

Mit einem Konzertprogramm, das nebst weihnächtlichen Klängen auch Melodien aus Film, Musical und Klassik enthält, ist die BBS überzeugt, ihre Zuhörerschaft bestens zu unterhalten und auf die Weihnachten einzustimmen.

SOL Brass Kids

Im ersten Konzertteil sind die SOL Brass Kids zu hören. Sie sind mittlerweile ein sicherer Wert und vermögen mit ihrer Musik das Publikum zu begeistern. Sei es im Rahmen eines Ständelis in der Altstadt Solothurn, im Konzertsaal oder in der Kirche, sie freuen sich auf den Auftritt und bereiten sich entsprechend ernsthaft vor. Dass das so sein wird, garantiert die dynamische Dirigentin Claudia Flury, die es bestens versteht, die Jungen ( und auch die leicht älteren Kids-Mitglieder) zu motivieren und auf solche Auftritte vorzubereiten.

Dirigent Martin Bütikofer beweist sich als Arrangeur und Solist

Unser Dirigent Martin Bütikofer versteht es ausserordentlich gut, uns auf ganz unterschiedliche Stilrichtungen zu trimmen. Das abwechslungsreiche Konzertprogramm wird das auch zeigen.

Mit "Canon" von Johann Pachelbel (1653–1706) startet das Programm der BBS. Es ist das populärste Werk des Nürnberger Barockkomponisten, der sein Einkommen auch als Organist verdiente. Vielfach wird Pachelbel über dieses Werk identifiziert.

"Born of the Fourth of July" ist die Filmmusik aus dem gleichnamigen Film von Oliver Stone, in dem die Lebensgeschichte des traumatisierten Soldaten Ron Kovic aus dem Vietnamkrieg erzählt wird.

Die sehr einfühlsame Musik stammt aus der Feder von John Williams, der die Filmmusik von Indiana Jones, Schindlers Liste oder auch von Star Wars schrieb.

Vivaldis "Konzert für 2 Trompeten" ist sehr bekannt. Aber das Arrangement für Brass Band hat noch niemand gehört. Dies hat Martin Bütikofer eigens für dieses Konzert erstellt und tritt auch selber neben Claudia Flury als Solist auf.

Nicht weniger bekannte Melodien folgen als nächstes im Konzertprogramm: "Skyfall" - Filmmusik des letzten James Bond Films aus dem Jahre 2012 und die mitreissenden Songs aus dem Musical "The Lion King".

Mit "Christmas Festival" von Leroy Anderson klingts dann doch sehr weihnächtlich und das "Grosse Tor von Kiew" aus der Feder von Modest Moussorgsky schliesst das Konzert fulminant ab.

Wie jedes Jahr ertönt als Zugabe stimmungsvoll das "Stille Nacht, heilige Nacht" im Kerzenlicht.

Meistgesehen

Artboard 1