Verein Tier- und Naturfreunde

96. GV des VTN Erlinsbach

megaphoneVereinsmeldung zu Verein Tier- und Naturfreunde

96. Generalversammlung des Vereins Tier- und Naturfreunde Erlinsbach

Präsident Marcel Christinat konnte 29 Mitglieder des VTN im schönen Bürgerstübli des Restaurant Frohsinn in Erlinsbach begrüssen. Nach einem feinen Imbiss, ein kleiner Salat und Rahmschnitzel eröffnet er die 95. GV.

Zuerst verliest er die Mutationen. Leider verstarben im letzten Vereinsjahr 2 Mitglieder: die langjährigen Ehrenmitglieder Anna Wittmer und  Karl von Däniken. M. Christinat lässt die Anwesenden zu einer Gedenkminute aufstehen und rezitiert ein schönes Gedicht.

Leider gab es seit der letzten GV keinen Neueintritt. Der VTN zählt nun insgesamt noch 60 Mitglieder.

Der Präsident berichtet vom vergangenen Jahr: begonnen mit der interessanten Frühlingsexkursion in den Aareauen Biberstein, über die gut gelungene Jungtierschau, über die Arbeitstage, dem schönen Vereinsausflug an den Thunersee, den diversen Ausstellugen bis zu der Frühlingsputzete der Vogelnistkästen spannt er seinen Bogen. Er freut sich sehr, dass die Jungtierschau gut gelungen ist, es war eine richtige Freude. Grossandrang war beim Ponykutschenfahren und die Festwirtschaft war am Ende ausverkauft. Er freut sich auch darüber, dass bei den diversen Anlässen immer wieder gemütliches Zusammensein und gute Kollegialität angesagt ist. Mit einem eingespielten Team half der VTN wiederum am Jugendfest Erlinsbach mit.

Marcel dankt den Mitgliedern des Vorstands herzlich für ihre Mithilfe den Vereinskarren zu ziehen und er dankt auch allen anderen Mitgliedern, die immer wieder treu mithelfen. Anschliessend verliest Marcel den Jahresbericht der Abteilung Kaninchen: 2014 stellte der VTN seine Kaninchen an der Jungtierschau aus. An der 19. Regionalverbands-Ausstellung in Auenstein wurden 26 Kaninchen präsentiert und der VTN holte den Preis des Vereinssiegers. An der nur alle 3 Jahre stattfindenden Schweizerischen Rammlerschau durfte der VTN 6 Medaillen in Empfang nehmen, darunter eine Goldene. Das freut natürlich das Züchterherz.

Auch die Taubenzüchter und die Geflügelzüchter waren aktiv, obwohl eine kleines Grüppchen. Urs Lochmann stellte in Delemont den Rassensieger mit seinen Hühnern, und bekam 3 Ehrenpreise!

Die Jungtauben von Urs Lochmann und Karl Spielmann holten in Ruswil Ehrenpreise.

Natur- und Vogelschutz: Obfrau Maja Hort berichtet über die interessante Exkursion in den Aareauen Biberstein, eine sehr interessante Gegend.

An den Arbeitstagen wurde die Biotope Summerhalde und Jakobsbrünneli tatkräftig gepflegt. Die Vogel-Nistkästen wurden gereinigt und 10 neue aufgehängt. Im Weiher wurde von der Seniorengruppe das Schilf herausgeholt. Maja dankt allen Helfern bei den Arbeitseinsätzen.

Hansulrich Werthmüller berichtet ausführlich über die Tätigkeiten der Seniorengruppe im 2014. Im Mai half eine Woche lang eine Gruppe von 34 Schüler und 6 Lehrer der Kant. Berufsschule Aarau, die damit ihre Arbeitswoche absolvierte. Sie arbeiteten an 6 Projekten: Wanderwege ausholzen, Holzunterstände erstellen, 2 Exkursionen mit Werner Holliger, Wegkreuze reinigen, Holzschopf neue Tür und neu streichen usw. Die Seniorengruppe ist auch verantwortlich für die Grillstellen, damit man dort genügend Holz hat zum Grillen.

Wiederum stellt der Vorstand ein schönes Jahresprogramm vor: wieder mit der Jungtierschau und  einer Vereinsreise, 2 Arbeitstage, Jungzüchterweekend, Brötliabend, div. Ausstellungen. Wir freuen uns darauf.

Maja Hort in ihrer Funktion als Obfrau Natur- und Vogelschutz und Aktuarin wurde mit 20 Jahren Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied ernannt. Sie hilft überall wo sie kann tatkräftig mit und ist auch für die Presse verantwortlich. Sie war überrascht von der Nomination, hat sie doch überhaupt nichts davon geahnt und freute sich sehr über die Ehrenmitglied-Flamme. Überraschung gelungen. mit einem gemütlichen Beisammensein endet die GV.

Meistgesehen

Artboard 1