Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil

82. Vereinsversammlung mit 5 Neumitgliedern und einem noch nicht verabschiedeten Präsidenten

megaphoneVereinsmeldung zu Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil
V.l.n.r.: Barbara Albert, Patric Stieger und Daniela Weide

Die neue Vereinsleitung und der noch nicht verabschiedete Präsident

V.l.n.r.: Barbara Albert, Patric Stieger und Daniela Weide

Wie immer eine Woche vor den Wintersportferien fand die Vereinsversammlung des Samaritervereins Merenschwand-Benzenschwil statt. Diesmal im Restaurant Huwyler in Merenschwand. Rund 34 Personen wie Mitglieder, Neumitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste nahmen daran teil.

Das letzte Vereinsjahr 2019 war sehr umfangreich, wie der Präsident Patric Stieger nach den Jahresberichten des Präsidenten und der Technischen Leiterin Manuela Stieger bemerkte. Rund 24 aktive Mitglieder, davon auch 5 aktive Ehrenmitglieder nahmen an den 9 interessanten fachtechnischen Übungen teil. Ergänzt wurden diese durch gesellige Anlässe wie Vereinsreise, Minigolfplausch, Winterhöck und einem Vortrag über Hypnose. Im Rahmen des «Tag der Kranken» besuchten 10 Samariter 42 Personen mit Erkrankungen zu Hause oder in einem Heim unseres Einzugsgebietes. Bei 8 Sanitätseinsätzen und in 159 Sanitätsdienststunden wurden 77 Verletzte betreut, einige davon mussten zum Arzt oder ins Spital weiterverwiesen werden. Und auch dem «Läuseteam» wurde es dieses Jahr nicht langweilig. 13 Mal wurden sie wegen Läusen in Kindergärten oder Schulen gerufen und standen während 30 Stunden im Einsatz. Ebenfalls kamen 126 Personen durch Bevölkerungskurse oder Firmenkurse in erster Hilfe mit dem Samariterverein in Kontakt.

Der Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil hatte im Laufe des Jahres immer wieder interessierte neue Gesichter und so konnten dieses Jahr fünf Neumitglieder aufgenommen werden. Zwei Ehrenmitglieder verabschieden sich vom aktiven Sanitätsdienst. Dies sind Bernadette Vollenweider (46 Jahre aktive Samariterin) und Monika Huwyler (19 Jahre aktive Samariterin), beide nehmen aber gerne weiterhin an geselligen Anlässen teil.

Alle drei Jahre muss der Vorstand des Samaritervereins neu gewählt werden. So auch dieses Jahr und einige nahmen die Gelegenheit wahr zu demissionieren. So scheiden Susi Dahinden ( 6 Jahre im Vorstand), Alba Wynistorf (6 Jahre im Vorstand) und der langjährige Präsident Patric Stieger vom Vorstand aus (9 Jahre Präsident, 16 Jahre im Vorstand).

Die Verabschiedung des Präsidenten musste aber vertagt werden, da ein Feuerwehreinsatz dazwischen kam. Die Neubesetzung des Präsidenten und Vorstands, sowie der Abschluss der Versammlung fand demzufolge in einer verkleinerten Zusammensetzung statt. Es gibt ein Novum in der Geschichte des Samaritervereins Merenschwand-Benzenschwil. Erstmals gibt es zwei Vereinsleiter, die sich die Leitungsaufgaben teilen. Daniela Weide (bisher Vizepräsidentin), übernimmt die vereinsinternen Aufgaben und Barbara Albert (neu im Vorstand) ist Ansprechperson für Behörden usw. Neu im Vorstand ist auch Daniela Oesch, die für die Sanitätsdienstkoordination verantwortlich ist. Weiterhin im Vorstand bleiben Daniela Weide, Judith Käppeli, Brigitte Nietlispach, Rita Vollenweider und Manuela Stieger. Ebenfalls wurden die Revisoren neu besetzt.

Im neuen Vereinsjahr 2020 finden wieder diverse Nothilfekurse für die Bevölkerung statt, wie auch einmal im Monat eine vereinsinterne technische Übung zum Thema « Ganz brav von A-Z» und diverse gesellige Aktivitäten. Ein Besuch bei uns lohnt sich!  Mehr Infos unter www.samebe.ch

Meistgesehen

Artboard 1