Verkehrs- und Verschönerungsverein Oberbuchsiten

74. Generalversammlung des VVVOB bewilligt Nachtragskredit für Zeltkauf

megaphoneVereinsmeldung zu Verkehrs- und Verschönerungsverein OberbuchsitenVerkehrs- und Verschönerungsverein Oberbuchsiten

Am Freitag 5.4.2019 nahmen 28 Personen an der ordentlichen GV teil. Die Präsidentin Sandrina Berger führte gewohnt souverän und speditiv durch die GV, an welcher alle Anträge einstimmig angenommen wurde. 

Im Jahresbericht durfte der Vizepräsident Christian Braun auf ein arbeitsreiches Vereinsjahr zurückblicken. Über 300 Stunden wurden gezählt, neben den Weihnachtssternen wurde das Ortsbild im Dorf und die Grill-Stellen gepflegt. An 17 der fleissigen Vereinsmitglieder wurde ein Essens-Gutschein im Wert von CHF 50.00 verteilt, dies als "Lohn" für mindestens 3 Arbeitseinsätze. 

Die Präsidentin Sandrina Berger meinte, das Vereinsjahr sei eigentlich wie immer gewesen, trotzdem gab es diverse Neuerungen. Für den Vorstand konnten zwei neue Mitglieder in der Funktion Kassier (Andi Rätz) und Beisitz (Daniel Darioli) gewonnen werden. Der ehemalige Kassier Roman Baumann amtete erstmals als Revisor gemeinsam mit Claudia Diemand. Auch neu war, dass unter der Leitung von Jan Rohrmann und Irma Jeker seit langem wieder ein Baumschnittkurs durchgeführt wurde.

Der Kassier Andi Rätz hatte seine Feuertaufe an der GV seines ersten Vorstandsjahres und durfte von der gesunden Vereins-Kasse berichten. Sehr erfreulicherweise wurde ein Mitglieder-Wachstum von 7% festgestellt. Die Jahresrechnung wie auch die Decharge des Kassier wurde einstimmig erteilt. 

Das Programm von 2019/2020 sieht wie gewohnt die Arbeitseinsätze und Aktionstage vor. Kleinere Programmanpassungen und neue Kurse sind geplant, alle Details sind im Jahresprogramm unter www.vvvob.ch einsehbar. Alle Arbeits- und Aktionstage oder Kurse dürfen übrigens auch von Nicht-Mitgliedern besucht werden. 

Der Vorstand wurde einstimmig und mit Applaus für das Vereinsjahr bestätigt und wiedergewählt.  Das Amt des Fahnenwart übernimmt neu Andreas Gees. 

Der Nachtragskredit in der Höhe von CHF 3'000.00 wurde in Anbetracht des Vereinsvermögen diskussionslos bewilligt. Mit der Zelt-Beschaffung kann der VVVOB nun selber ein grosses Festzelt am Buchster Dorffest stellen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für die aktive Teilnahme und freut sich auf viele Besuche seiner Anlässe im neuen Vereinsjahr. Im Anschluss an die 74. GV offerierte der Verein einen feinen Znacht. Der nächste öffentliche Anlass ist ein Arbeitsgruppen-Vormittag. Dieser findet am 27. April um 9 Uhr statt, Treffpunkt ist die alte Forsthütte.

Meistgesehen

Artboard 1