Turn- und Sportverein Neuendorf

7. Generalversammlung des TSV Neuendorf

megaphoneVereinsmeldung zu Turn- und Sportverein NeuendorfTurn- und Sportverein Neuendorf

Turn- und Sportverein Neuendorf: Generalversammlung vom  16.1.2020

Zäme wachse – zämewachse: Mit diesem Motto eröffnete das Co-Präsidium, Sandra Wittwer und Meinrad Müller, die 7. GV des Turn- und Sportvereins Neuendorf, welche am 16. Januar 2020 stattfand. Das Motto war gut gewählt, konnten doch insgesamt 19 Neumitglieder aufgenommen werden. Dieser grosse Zuwachs kommt vor allem von den beiden neuen Riegen Fit & Gesund sowie dem Mittags-Unihockey. Aber auch die bestehenden Riegen konnten neue Mitglieder begrüssen. Der Verein umfasst somit nun total 259 Mitglieder. Bei so einer grossen Anzahl Mitglieder werden riegenübergreifende Anlässe noch wichtiger, um den Austausch und Zusammenhalt innerhalb des Vereines zu sichern und zu stärken. Ein Höhepunkt im Jahresprogramm 2020 wird diesbezüglich sicher die Turnerunterhaltung vom 21. November sein. Wie schon im vergangenen Jahr wird der TSVN zudem am 6. September erneut den Kantonalen Spieltag 35/55+ durchführen. 

Die Jahresrechnung schloss zwar mit einem kleinen Defizit ab, dieses viel aber weit geringer aus als ursprünglich budgetiert. Die Gründe dafür liegen in allgemein tieferen Ausgaben in allen Bereichen, aber vor allem auch dank höheren Einnahmen als budgetiert. Namentlich der kantonale Spieltag 35/55+ brachte einen wesentlich höheren Gewinn, und auch das Festzelt konnte mehr vermietet werden als ursprünglich geplant.

Das Festzelt war dann auch ein separates Thema innerhalb des Budgets 2020. Die Vereinsleitung plant sämtliche Blachen, welche doch ziemlich in die Jahre gekommen sind, zu erneuern. Der dafür vorgesehene Ausgabenposten wurde von der Versammlung zusammen mit dem Jahresbudget 2020 einstimmig verabschiedet.

Die Volleyballriege konnte an der Kantonalmeisterschaft den ersten Platz vom Vorjahr verteidigen. Als Anerkennung für diese tolle Leistung wurde allen anwesenden Mannschaftsmitgliedern ein Badetuch mit dem Vereinslogo überreicht. Auch die Männerriege war erfolgreich und konnte für den zweiten Rang im Faustball, anlässlich des kantonalen Spieltages vom 1. Sept. 2019, geehrt werden.

Für die Verpflegung war in diesem Jahr das Team-Aerobic zuständig. Die Frauen haben bewiesen, dass sie nicht nur im Wettkampf eine gute Figur machen, sondern auch die Verpflegung von rund 120 Personen bestens beherrschen. Ein ereignis- und erfolgreiches Vereinsjahr ist somit Geschichte. Nach Kaffee und Kuchen und was sonst noch so dazu gehört, machten sich dann alle Mitglieder und Gäste zu vorgerückter Stunde auf den Heimweg, bereit für neue Taten, ganz nach dem Motto:

Zäme wachsen – zämewachsen.

Co-Präsidium: Sandra Wittwer und Meinrad Müller

Meistgesehen

Artboard 1