Das Datum fiel nach langer Schönwetterperiode genau auf den Wetterwechsel; und weil das Wetter nicht bestellt werden kann, war dafür die Unterkunft für Plan A und Plan B tiptop gewählt und reserviert.

Nach gemütlicher Zugfahrt, von Solothurn bis Schwyz (mit Kaffee ab Maschine! und Gipfeli), per Postauto und Stoosbahn, kamen wir am Mittag bei kühlen Temperaturen und Regen im Wellnesshotel an. Nach einem verregneten Spaziergang oder kleinem Imbiss benutzten wir die Gelegenheit, die Anlage der neuen Standseilbahn zu besuchen; sehr interessant, was da alles an Tourismus-, Gütertransportfragen etc. berücksichtigt werden muss. Herausgekommen ist eine Bahn, die viele Bedürfnisse abdeckt und futuristisch, anmutig die steilen Höhen auf und ab meistert.

Plan B bei Regen bot im Wellnesshotel viele Möglichkeiten sich zu verwöhnen. Nach einem leckeren Abendessen trafen sich die einen zum Kartenspiel, andere zu gemütlichem Beisammensein,

Am Sonntag Morgen hellte das Wetter auf und das Stoosseeli ladete nicht gerade zum Bade, doch alleweil zu einem kurzen Rundgang.Am Mittag gondelten/ fuhren wir nach Brunnen und waren nach zwei Stunden sonniger Schifffahrt in Luzern. Um 19 Uhr klang in Solothurn ein rundum gelungenes Wochenende aus. Vielen Dank den Organisatorinnen Pierrette und Ursula.