Kürzlich fand das Abschlusskonzert des Jugendmusiklagers in der Mehrzweckhalle in Kienberg statt. Am diesjährigen Herbstlager des Blasmusikverbandes Thal-Gäu-Olten-Gösgen nahmen rund 35 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 22 Jahren aus der Region Niederamt und aus dem Untergäu teil.

Das Lager stand unter der organisatorischen Leitung von Patrick Kyburz, Schönenwerd und der bewährten musikalischen Leitung durch Urs Bachofer, Erlinsbach SO.

Eltern, Grosseltern, Gottis und Göttis und interessierte Musikvereinsmitglieder waren zahlreich nach Kienberg gereist. Das Konzert wurde mir dem Marsch "Alsfeld March" von André Waignein schwungvoll eröffnet. Der Lagerleiter Patrick Kyburz begrüsste das Publikum herzlich und weihte die Zuschauer mit ein paar Erzählungen aus dem dreitägigen Lagerleben ein. Mit dem sehr getragenen Choral "Deep Harmony" von Handel Parker und dem Sommerhit 2013 "Wake me up" vom kürzlich verstorbenen schwedischen Star-DJ Avicii ging es im bunt zusammengestellten Repertoire weiter. Die Stücke "Ne partez pas sans moi" von Céline Dion, "Circle of life" aus Disney's Kino-Hit König der Löwen sowie das irische Stück "Whiskey in the jar" waren den vielen Konzertbesuchern aus dem Radio bekannt.

Nach der volkstümlichen Melodie von Artur Beul "Nach em Räge schiint d'Sunne" erzählte der Lagerleiter von den "nicht-musikalischen" Tätigkeiten, welche im Lager auch Platz haben.

Dieses Jahr besuchten alle Teilnehmer den Töpferchäller in Kienberg. Unter der fachkundigen Leitung der Kienberger Künstlerin Lucia Brogle-Finatti durften alle Jugendlichen selbständig eine eigene Schale glasieren. Dabei kamen künstlerischen Talente beachtlich zum Vorschein. Spass und Fun mit einem unterhaltsamen Gruppen-Wettkampf rundeten den Samstagabend ab.

Am Abschlusskonzert ging es rockig weiter mit „The final countdown“ und mit der Ballade „Perfect“ vom irischen Superstar Ed Sheeran. Gute Laune bei Publikum sowie Orchester besorgte der Sommerhit 2018 "Echame la culpa" vom kubanischen Sänger Luis Fonsi. Der Gassenhauer "Felicità" besiegelte den Abschluss des Konzerts.

Am Ende galt der Dank dem musikalischen Leiter Urs Bachofer sowie an die bewährte Küchenmannschaft Susi Niederhauser und Doris Müller. Ein spezieller Dank ging an die Sponsoren und den kant. Lotteriefonds für ihre wertvolle finanzielle Unterstützung, ohne die das Lager nicht zu so günstigen Bedingungen angeboten werden könnte. Weiter lobte der Lagerleiter die tolle Zusammenarbeit mit der Gemeinde- und Schulbehörden von Kienberg. Der Lagerleiter gratulierte den Teilnehmern zu diesem vielseitigen und erfolgreichen Konzert. Er würde sich sehr freuen im nächsten Jahr (18. bis 20. Oktober 2019) für viele musizierenden Jugendlichen aus den Regionen Thal, Gäu, Olten und Gösgen ein tolles Lager zu organisieren.

Patrick Kyburz / 22.10.2018