Mit dem provokativen Statement „Wir brauchen Jesus“ lud die FEG Aarau zur jährlichen Predigtserie ein. Bereits beim Verteilen der Flyer kam viel Skepsis entgegen und auch viele Plakate wurden von Bürgern entfernt, die diese Meinung wohl nicht teilten. Besucher, welche den Vorbehalten trotzten und sich auf das Thema einliessen, waren sehr positiv überrascht.

In den fünf Anlässen vom 1. bis am 5. März 2017 führte der emeritierte Professor, Pfarrer Dr. Armin Mauerhofer, aus, weshalb wir Jesus brauchen. In seiner Zeit als Professor an der STH Basel war er bekannt als der Jesus-Professor. Seine Vorträge liessen keine Zweifel, wie er zu dem Titel kam. Allen Ausführungen konnte man deutlich seine grosse Liebe zu diesem Jesus entnehmen.

Der Referent führte aus, wie Jesus ein Leben verändern kann – und sein eigenes Leben verändert hat. Er zeigte auf, dass wir auf verschiedenste Weise versuchen glücklich zu werden – aber erst wirklich glücklich sind, wenn wir Gemeinschaft mit Gott haben. Und im letzten Vortrag zeigte er auf, wie Jesus irgendwann in Zukunft die Gläubigen zu sich in den Himmel holen wird.

Die Ausführungen waren begleitet von spannenden Lebensberichten, in welchen verschiedene Personen beschrieben, wie sie selbst diesem Jesus begegnet sind. Ein Mann erlebte eine innere Leere trotz beruflichem Erfolg – in der Beziehung zu Jesus fand er später das, was er seit Jahren gesucht hatte. Eine andere Person suchte per Annonce neue Freunde – der gefundene neue Freund war ein begeisterter Christ. Und dieser Christ verhalf der Person zu einer grossen Wende im Leben.

Beim reichhaltigen Apéro wurde nach dem Anlass noch lange über das Gehörte diskutiert.

Die Gottesdienste der FEG Aarau in Schönenwerd finden jeden Sonntag um 10.00 Uhr statt. Die FEG Aarau führt jährlich eine öffentliche Predigtreihe durch. Alle Predigten dieser Predigtreihe können unter www.feg-aarau.ch nachgehört werden.