Wenn einem etwas nicht passt, so sollte er es sagen dürfen. Das stimmt jedoch nur, wenn er auch im Stande ist, das Gegenteil, wenn etwas gut ist, zu erkennen und zu würdigen.

Ich habe die Entwicklungen des Palais Besenval in den letzten Jahren immer im Auge gehabt und verbinde (leider) eher schlechte Erfahrungen mit meinen Aufendhalten dort. So habe ich auch den Inhaberwechsel und den Konkurs als "zu erwarten eingestuft. Was danach folgte habe ich jedoch nicht erwartet. Ich hatte die Gelegenheit, dieses Jahr einige male im Palais anwesend zu sein (eingeladen oder als Selbstzahler). Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Führung es verstanden hat, meine Meinung zu ändern und das ist es, was ich sagen möchte: Es loht sich wieder in das Palais Besenval zu gehen und man wird nicht enttäuscht. Das Gesamterlebnis funktioniert  - zumindest für mich. Ich sage Danke, das wir dieses Juwel offenbar wieder haben, Danke. Weiter so!