Trimbach

Weihnachtliche Klänge in Trimbach

megaphoneaus TrimbachTrimbach

Kurz vor Weihnachten fand das traditionelle Adventskonzert der Musikschule Trimbach in der vollbesetzten reformierten Johanneskirche statt.

Eröffnet wurde das Konzert durch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a mit einer Improvisation über den Titel «Glockengeläut» sowie dem Lied «Läute uns zum Frieden».

Im Anschluss gab Florian Ramseier die bekannte Melodie «Morgenstimmung» aus der Peer-Gynt-Suite von Edvard Grieg auf dem Flügel zum Besten.

Weihnächtliche Klänge ertönten beim anschliessenden Vortrag von Nina Novoselec und Janina Leuenberger. Die beiden Schülerinnen liessen «Süsser die Glocken nie klingen» ebenfalls auf dem Flügel erklingen.

Pascal Klinger hatte mit seinen Gitarren-Schülern die Titelmelodie aus dem Film «Forrest Gump» und das Weihnachtlied «Herbei, o ihr Gläubigen» einstudiert. Die klaren Gitarrenklänge kamen in der guten Akustik der Kirche sehr gut zur Geltung.

Im weiteren Verlauf des Konzertes gelangten zahlreiche bekannte Weihnachtslieder wie «Jingle Bells», «Lieber guter Nikolaus» oder «Deck the Hall» zur Aufführung.

Aber auch weniger bekannte Kompositionen wie «L’üffant naschü’ns», vorgetragen durch die Blockflötenschüler oder eine Eigenkomposition (Laura Laski, Flügel) kamen an diesem Abend zur Aufführung. Erfreulich war, dass fast alle Instrumente aus dem vielfältigen Angebot der Musikschule Trimbach zu hören waren. Alle Vorträge waren auf einem hohen Niveau und so wurden die zahlreichen Zuhörer bestens auf die bevorstehenden Feiertage eingestimmt. (MST)

Meistgesehen

Artboard 1