Weil während den Schulferien die Turnhallen geschlossen bleiben, verlegen die Männerturner Derendingen ihre Aktivitäten in dieser Zeit aufs Wandern. So auch in diesem Jahr. Bei den Sommeraktivitäten sind jeweils auch die Gönnerinnen und Partnerinnen willkommen. Sie schätzen die Gemeinsamkeiten sehr. Um die Juli-Vollmondzeit waren der traditionelle Marsch, respektive die Fahrt auf den Hinterweissenstein angesagt. Der Einladung von Hansruedi Graber folgten rund 20 TeilnehmerInnen, die sich wie gewohnt kulinarisch verwöhnen liessen und sich bei angeregten Gesprächen über Gott und die Welt unterhielten. Es wurde auch spekuliert, ob im kommenden Jahr die Fahrt auf den Hausberg mit der neuen Gondelbahn möglich sein wird. Demnächst soll der Spatenstich für den Bau der Talstation erfolgen. Zuversicht ist somit angebracht.

Nur knappe drei Wochen später starteten 22 Frauen und 19 Männer zu den Wandertagen 2013. Auch dieser beliebt Event hat eine langjährige Tradition. Erstmals wählten wir für die Wanderungen den gleichen Ausgangspunkt wie im Vorjahr. Auch die Neuauflage war von Erfolg gekrönt. Wir wurden im Wohlfühlhotel Hirschen, Schoppernau, nach Strich und Faden verwöhnt. Kulinarische Höhepunkte vom Feinsten, abwechslungsreiche Wanderungen, die vom Senior- und Juniorchef des Hotels organisiert und begleitet wurden und heimelige Hotelzimmer trugen viel zum guten Gelingen bei. Der landschaftlich liebliche Bregenzerwald zeigte sich auch wettermässig von seiner allerschönsten Seite.

Organisatoren künftiger Wandertage sind gefordert. Es dürfte nicht einfach sein, adäquate Angebote im In- oder Ausland zu finden. Eine Umfrage bei den Teilnehmenden hat zudem ergeben, dass kommende Reisen zu den Wandertagen auch mit dem Car, anstelle privater PW, unternommen werden könnten.