Die Mitglieder vom Polysport NWS wurden zur Wallfahrt nach Mariastein eingeladen. Die Aargauerinnen waren mit einem Kleinbus eingetroffen und die übrigen Teilnehmerinnen waren individuell angereist. Um 17.30 Uhr begrüsste Monika Fraefel, Präses der Baslerinnen, die zahlreichen Teilnehmerinnen. Die Begehung des Anna-Feldes fand anschliessend statt. Die Schar wanderte bei herrlichem Wetter hinauf zur Anna-Kapelle und wieder an den Ausgangspunkt zurück. Unterwegs wurde drei Mal Halt gemacht. Bei jeder Station wurde von Monika Fraefel im Zusammenhang mit Maria auf eine Blume hingewiesen und die Symbolik erklärt. Die drei Blumen waren: Gänseblümchen, Lilie und Rose (Pfingstrose).

Anschliessend wurden die Teilnehmerinnen zum Gottesdienst in die Klosterkirche eingeladen. Die imposante Klosterkirche wurde bestaunt. Von Pater Ludwig und Monika Fraefel wurde der Gottesdienst feierlich gestaltet. Einige Maria-Lieder wurden gesungen. Monika Fraefel wies immer wieder auf die drei Blumen hin. Im Weiteren erzählte sie die Geschichte von Anna, der Mutter von Maria. Nach dem Gottesdienst konnte die Gnadenkapelle noch besucht werden.

Im Anschluss ging’s zum geselligen Teil des Abends über. Im Hotel-Restaurant Jura war reserviert. Wer einen Platz fand, liess sich im Gartenrestaurant nieder und genoss draussen den herrlichen Abend. Man liess sich mit viel Gluschtigem verwöhnen. Bereits um 21.00 Uhr wurde es für die Aargauerinnen Zeit, die Heimreise anzutreten. Mit dem Kleinbus ging’s zurück an die Einsteigeorte. Die schönen Momente dieses Abends werden allen Teilnehmerinnen unvergesslich bleiben.