Liebe Raumplaner und Politiker,
lasst doch die Wagabunten irgendwo auf Stadtareal Wohnsitz nehmen......!
Das gibt's ja in anderen Städten auch schon: "Platz für alternatives Wohnen"!
Wieso ist das in Solothurn noch immer nicht möglich?

Lasst doch diesen Leuten, die wie wir auch Steuern bezahlen, endlich ein Flecklein Solothurn, wo sie bleiben können!

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

MANZI