Wie im Vorjahr wird Urs Freiburghaus wiederum Vereinsmeister 2014 der Schützengesellschaft Oekingen. Doch damit nicht genug: er gewinnt auch noch die Wintermeisterschaft und wird damit zum Doppelmeister.

Präsident Heinrich Guldimann versammelte seine Gesellschaft zur Generalversammlung im Rössli und durfte auf ein arbeitsreiches und wiederum erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Obmann Walter Guldimann erläuterte die sportlichen Erfolge, welche sich sehen lassen dürfen: von 64 Gruppenschiessen wurden deren 3 gewonnen und insgesamt 18 Podestplätze erreicht und bei den Einzelresultaten stand bei total 15 Podestplätzen 7 mal ein Oekinger zuoberst! – Wie gewohnt, konnte auch der Munijass wiederum erfolgreich durchgeführt werden. Guldimann Adrian hat für diesen Anlass nicht nur die Küche, sondern über das ganze Jahr auch die Vereinsfinanzen sicher im Griff.

Neben dem Eidg. Feldschiessen, welches die Oekinger auf dem Stand Luterbach durchführen werden, wird natürlich das Eidg. Schützenfest im Wallis das Hauptereignis des neuen Vereinsprogrammes darstellen. Die Oekinger Schützen werden am 25. und 26. Juni im Wallis um jeden einzelnen Punkt kämpfen und dabei im Lötschental übernachten. - Im November fällt den Oekinger Schützen dann noch die Ehre zu, die Kantonale Delegiertenversammlung der Solothurner Schützenveteranen durchzuführen. – Nach etwas mehr als einer Stunde lud der Präsident zum verdienten Nachtessen ein und wünschte allen ein unfallfreies Jahr mit vielen Erfolgen.