Schönenwerd, 26.2.2012. – Vom 22.–26. Februar 2012 führte die Freie Evangelische Gemeinde Aarau eine öffentliche Vortragsreihe mit dem Titel „Unterwegs wohin?“ durch. Die Vorträge der beiden Theologen Pfr. Matthias Mauerhofer und Prof. Dr. Armin Mauerhofer hatten Grundfragen des Lebens zum Inhalt. Mit durchschnittlich 150 Besuchern waren die Anlässe gut besucht.

Worin besteht unser Lebensauftrag? Ist die Gesundheit das Wichtigste für einen Menschen? Was ist das Ziel des Lebens? Solche und ähnliche Fragen stellt sich jeder Mensch früher oder später. Diese Tatsache nahm die Freie Evangelische Gemeinde Aarau zum Anlass, ausgewählte Grundfragen des Lebens in ihrer jährlich stattfindenden Vortragsreihe „Unterwegs wohin?“ zu thematisieren. In informativen und aufschlussreichen Vorträgen vermittelten die beiden Referenten Pfr. Matthias Mauerhofer und Prof. Dr. Armin Mauerhofer viele interessante Informationen zum Zeitgeschehen und führten die Grundfragen des Lebens von der biblischen Botschaft her einer Antwort zu.

Die Bibel, das Wort Gottes an uns Menschen, sei für einen Theologen immer der Referenzwert, um Fragen zu beantworten, so Pfr. Matthias Mauerhofer. Daher könne er nicht anders, als die Bibel bei der Beantwortung von Grundfragen des Lebens beizuziehen. In seinem ersten Vortrag begab er sich mit Hilfe der Aussage Jesu Christi „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ auf die Suche nach Wahrheit und zeigte auf, dass Gottes Aussagen in der Bibel der Wahrheit entsprechen.

Der Frage „Kennen Sie Ihren Lebensauftrag?“ war der zweite Vortrag gewidmet. Pfr. Mauerhofer unterstrich, dass der liebe Gott einen guten Plan für jeden Menschen bereithalte. Wer nahe bei Gott sei, könne diesem Plan, dem Lebensauftrag, folgen.

Der dritte Vortrag thematisierte die Frage „Hauptsache gesund, stimmt das?“. Pfr. Mauerhofer führte aus, dass es zwei Bereiche von Gesundheit gebe, den inneren und den äusseren. Das Wichtigste sei, dass man sich von Gott innerlich heilen lasse, indem man eine Beziehung mit ihm beginne.

Der vierte Vortrag warf die Frage nach dem Ziel des Lebens auf. Die Bibel beantworte diese Frage mit der zukünftigen Gemeinschaft von Gott und Mensch im Himmel. Es sei gut, diese Gemeinschaft als Ziel seines Lebens zu bestimmen und von dort her seine Lebensgestaltung vorzunehmen, so Pfr. Mauerhofer.    

Im fünften Vortrag zeigte Prof. Dr. Armin Mauerhofer, dass für ein sinnerfülltes Leben eine persönliche Umkehr zu Gott nötig ist. Mauerhofer belegte dies anhand der biblischen Geschichte des verlorenen Sohnes, der nach einer ausschweifenden Lebensphase in die Arme seines Vaters zurückkehrt.

Die Vortragsreihe fand vom 22.-26. Februar 2012 in den Räumlichkeiten der Freien Evangelischen Gemeinde Aarau (www.feg-aarau.ch) in Schönenwerd statt. Mit durchschnittlich 150 Personen waren die Veranstaltungen gut besucht.

Leo Dietschy