Da die CIS-Halle gesperrt war, konnten sämtliche Klassen der kaufmännischen Berufsfachschule und alle von der Gewerblich Industriellen Berufsfachschule nicht ins Turnen. Anstatt einer Turnstunde fand die Sportstunde auf dem Eis statt. Mit dem Bus wurden die Klassen, welche in den Turnunterricht gemusst hätten, zum Sportzentrum Zuchwil gefahren. Unsere Schlittschuhe standen schon für uns bereit und wir konnten sie nur noch anziehen.

Ab aufs Eis!

Nach einem kurzen Einwärmen, begannen wir dann mit einer Reihe von lustigen Stafetten. Jede Gruppe strengte sich an, auch wenn nicht alle Schüler Schlittschuhprofis waren. Als eine Siegergruppe feststand, fingen wir endlich mit dem Eishockey spielen in der Eishalle an. Auch das lief nicht profimässig ab, aber trotzdem machte es grossen Spass.

Nach einigen Stürzen…

… war die Turnlektion wortwörtlich wie im Sturz vergangen! Am liebsten wären wir noch etwas länger auf der Schlittschuhbahn geblieben, aber ein Französisch-Test stand auf dem Programm und das Lehrlingsleben, ging nach einer etwas anderen Turnstunde weiter.