Egerkingen

TSV Volley Thal zeigte im Gäu allen den Meister

megaphoneLeserbeitrag aus EgerkingenEgerkingen

Der amtierende Kantonalmeister Volley Thal siegte auch am Kantonalen Männerspieltag in Egerkingen. Das Faustball im Grossfeld dominierte der favorisierte TVS Neuendorf und das Kleinfeld-Turnier gewann die Männerriege Breitenbach

Der wichtigste Anlass der Abteilung Männer und Senioren des Solothurner Turnverbands wird jedes Jahr am ersten September-Sonntag durchgeführt. Dieses Jahr organisierte die Männerriege Egerkingen diesen Sporttag und feierte damit sein 20-jähriges Bestehen. Unter der Leitung von Hanspeter Christ von der Männerriege Egerkingen richtete das Organisationskomitee die Spielplätze für Faust- und Volleyball ein und sorgte für die Infrastruktur. Die Sportanlage Mühlematt bot den Wettkämpfern ideale Bedingungen. Auch das Wetter war angenehm. Es hätte jedoch 2-3 Grad wärmer sein können.

Faustball

Der Trend zum Kleinfeld-Faustball zeichnete sich bereits im letzten Jahr ab. Dieses Jahr bestritten noch ganze 5 Mannschaften das Grossfeld-Turnier. Sieger wurden, wie erwartet, die Favoriten des Turn-und Sportvereins Neuendorf. Die Männerriege Trimbach gewann den zweiten Platz dank dem besseren Torverhältnisses vor dem Männerturnverein Obergösgen.

Bei der Alterskategorie „Männer“ war Neuendorf klar Erster, bei den Senioren waren die Obergösger Sieger und bei den Veteranen gewannen die unverwüstlichen Männerriegler aus Trimbach zum x-ten Mal.

Elf Teams massen sich im Kleinfeld-Faustball. Die Männerriege Breitenbach gewann nur ganz knapp in der Stärkeklasse A. Die Schwarzbuben erspielten die gleiche Punktzahl wie der TSV Neuendorf 1, hatten aber ein besseres Torverhältnis. In der Stärkeklasse B siegte die MR Niederbuchsiten vor dem MTV Starrkirch-Wil.

Das Entscheidungsspiel über den Auf- oder Abstieg verlor Niederbuchsiten gegen die MR Winznau mit 23 zu 28 Punkten. Winznau kann deshalb 2016 in Biberist wieder in der A-Klasse antreten.

Volleyball

17 Mannschaften, aufgeteilt in drei Stärkeklassen, bestritten das Volleyball-Turnier. Der TSV Volley Thal gewann alle seine Spiel mit grossem Vorsprung. Die Kantonalmeister vom Volley Thal bestätigten damit ihre Überlegenheit. Der TV Wolfwil, als Zweiter, verlor einzig gegen Sieger Volley Thal, mit 21 zu 30 Punkten. Die MR Luterbach mit den beiden Organisatoren der Kantonalmeisterschaft hatte sich viel vorgenommen und kam verstärkt mit einer technisch versierten Dame und einem Mitglied aus der Mannschaft des ehemaligen Seriensiegers Tornado Derendingen auf den Platz. Luterbach wurde nur Vierter und musste bei gleicher Punktzahl und einer mickrigen Tordifferenz (128 zu 127) der Männerriege Niedererlinsbach den 3. Rang überlassen.

In der Kategorie B gewann die MR Subingen vor der MR Lüterkofen. Und der MTV Laupersdorf meisterte die Kategorie C dank einem besseren Torverhältnis als die MR Däniken.

Meistgesehen

Artboard 1