Solothurn

«Trau dich wieder! Reise» Die Reise für Verwitwete und Hinterbliebene

megaphoneaus SolothurnSolothurn
Gemütliche Kaffeepause auf dem Reschenpass

Die Teilnehmenden

Gemütliche Kaffeepause auf dem Reschenpass

Dankeschön «Trau dich wieder! Reise» Meran & Bozen

Die vierte Auflage der mehrtägigen Reise für Trauernde führte auf Entdeckungstour ins Südtirol. Kulturerlebnis, Begegnungen, Gemeinschaft, Zeit für sich haben und freundschaftliches Miteinander waren wichtige Aspekte dieser Reise. Von Solothurn via Zernez durch den Nationalpark am Ofenpass entlang nach Müstair, dem östlichsten Dorf der Schweiz. Nach dem Mittagessen und der Besichtigung des Benediktinerinnen Klosters St.Johann erfolgte die Weiterfahrt durch den Vintschgau nach Klobenstein-Ritten.

Nach einem reichhaltigen Frühstück fuhren wir zum kaiserlichen Feriendomizil Schloss Trauttmansdorff. Auf einer Fläche von 12 Hektaren in Form eines natürlichen Amphitheaters eröffnete sich eine beeindruckende Perspektive auf exotische Gartenlandschaften sowie atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und die Kurstadt Meran. Das Flair der Kurstadt konnte durch das individuelle Flanieren durch die malerischen Gassen entdeckt werden.

Am dritten Tag erfolgte die Anreise in die pulsierende Landeshauptstadt Südtirols mit der historischen Rittnerbahn, die uns von Klobenstein nach Oberbozen brachte sowie der Seilbahn von Oberbozen nach Bozen. Das herrliche Panorama der Dolomiten und die faszinierende Aussicht waren sehr beeindruckend. Während einer Stadtführung haben wir Wissenswertes erfahren. Die Lauben sind das Herzstück der Stadt und besser als jedes Kaufhaus!

Während der Rückfahrt vorbei an eindrücklichen Obstplantagen voll mit reifen Früchten und über den malerischen Reschenpass fand bei einem gemeinsamen Mittagessen in Feldkirch die Reise ihren kulinarischen Abschluss. Die Hospizgruppe Solothurn hat in Zusammenarbeit mit Schneider Reisen Langendorf auch dieses Jahr wieder den Trauernden eine ideale Möglichkeit geboten, etwas Abstand zu gewinnen um neuen Lebensmut zu schöpfen, Energie zu tanken, wieder Lust am Leben oder am Reisen zu finden. Die Teilnehmer tauchten ein in eine angenehme und entspannte Atmosphäre der Gastlichkeit. Von kulinarischen Köstlichkeiten, architektonisch beeindruckenden Bauwerken bis hin zu atemberaubenden Ausblicken gab es viel zu entdecken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich schon auf die Fortsetzung im kommenden Jahr mit dem Reiseziel Weimar.

Solothurn, im September 2019

Thomas Giuliani

Hospizgruppe Solothurn

www.hospizgruppe-so.ch

Meistgesehen

Artboard 1