Wie jedes Jahr als letzter Seniorenanlass, fand am 1. Mittwoch im Juni, die traditionelle „Fahrt ins Blaue“ statt. Die Fahrt führte über Bannwil-Langenthal-Altbüron-Schötz nach Albertswil. Dazu wählte der umsichtige Chauffeur Heinz kleine Nebenstrassen durch Wälder und Wiesen an schönen Häusern vorbei. In Albertswil galt der Besuch der Agrovision Burgrain AG. In der Burgrain-Stube wurde Kaffee und „Guetzli“ aus der eigenen Bio-Bäckerei serviert. Während des 1-stündigen Aufenthaltes bot sich ausreichend Zeit für einen Rundgang auf dem Bio-Hof oder zum Einkaufen im Bio-Markt.

Die Weiterfahrt ging über Willisau-Wolhusen-Malters-Hergiswil-Alpnach dem Sarnersee entlang nach Giswil. Im Landgasthof Grossteil wurde die muntere Gästeschar freundlich empfangen und mit einem „Zvieri-Znacht“-Teller bewirtet. Der vorzügliche Fleischkäse und Pommes-Frites, wie auch das Dessert in Form von Panna-Cotta mit Beerensauce, Rahm und Früchten garniert, schmeckte den Teilnehmenden sehr.

Nach intensiven Tischgesprächen bestiegen die 45 Seniorinnen und Senioren den Car zur Rückfahrt über den Brünigpass via Interlaken-Bern nach Hause. Mit einer Verspätung von wenigen Minuten trafen wir glücklich und voller schöner Erlebnisse in Attiswil ein.

von Rudolf Rebholz