Wer sagt denn da, in der Dorfstrasse in Kappel laufe nichts - das Gegenteil ist der Fall!

Denn der jüngst gegründete Verein "Dorfstrossbuebe" ergriff die Initiative und organisierte am Samstag, den 15. August das langersehnte Quartierfest an der Dorfstrasse. Da die Witterung leider unbeständig war, fand das Fest nicht wie vorgesehen auf dem Gemeindeparkplatz statt, sondern verdankenswerter Weise im Autounterstand bei Anna und Christoph Lack.

Die Anwohner freuten sich riesig über diese fröhliche Abwechslung und erschienen zahlreich, die ersten bereits um 16 Uhr. Die Organisatoren konnten nahezu 80 Gäste begrüssen.

Für Speis und Trank war gesorgt. So konnte das berühmte Risotto à la Christoph Lack sowie die eigens für das Fest kreierte "Dorfstrossbuebe"-Wurst vom Metzger Heinz Wyss genossen werden. 

Dank einigen fleissigen Frauen konnten wir uns an einem gluschtigen Dessertbuffet erfreuen. Die selbst gebackenen Kuchen sowie das leckere Tiramisu fanden regen Zuspruch.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde geplaudert, getanzt und gesungen.

Ein herzliches Dankeschön an die "Dorfstrossbuebe" für ihre Initiative und die vorzügliche Organisation sowie allen, die zum Gelingen dieses unvergesslichen Festes beigetragen haben.

Alle freuen sich bereis auf ein hoffentlich nächstes Mal!