Walterswil (SO)

Tolle Stimmung am Unterhaltung und Absender der Feldschützen Walterswil

megaphoneaus Walterswil (SO)Walterswil (SO)
Polonaise

Polonaise

Tolle Stimmung am Unterhaltung Abend und Absenden der Feldschützen Walterswil.

 Beim Apéro im neuen sehr sehenswerten Foyer des Restaurant St U& Viktor Walterswil herrschte eine lockere Stimmung.  Präsident René Uldry musste die regen Gespräche unterbrechen und zu Tisch bitten. Nach kurzer Begrüssung wurde rasch das vorzügliche Essen vom St. Urs Team serviert. Der Gabentisch war auch dieses Jahr reich gedeckt. Besonders schöne Preise standen beim Schätzspiel bereit, es galt die Anzahl kleinen Stahlkügelchen in einem Glas zu Schätzen.

Gespannt war man, wer dieses Jahr das Endschiessen gewonnen hat. Bei den Junioren konnte Hodel Jonas den ersten Preis abholen. Bei den Gästen Damen Hodel Doris vor Wittwer Edith und Plüss Flavia. Gäste Herren 1er Rohrer Martin vor Waser Peter und Leuenberger Pius. Bei den aktiv Schützen wie kann es anders sein Schenker Edwin vor Kupferschmid Jakob und von Arx Severin.

Nun stand schon das highlight des Abend an D’ Rösle unsem Chrächetal, kurz erzählte sie aus ihrem Leben im Chrächetal bei 5 Kühen einem Knecht aber immer noch auf der Suche nach einem Bauer, falls es im Saal einen Interessenten hätte sei sie für alles offen. Trotz intensiven Gesprächen mit Kandidaten, bei denen sie die Lacher auf Ihrer Seite hatte, wollte keiner Anbeissen. Die Stimmung war gelockert, so brauchte es weinig und alle Gäste beteiligten sich bei Musik und Gesang auf den Stühlen und der Polonaise ihrer Animation . Leider waren schnell 2 Std. Unterhaltung vergangen und d Rösle verabschiedete sich. Es blieb noch das herbstliche Dessert und die Auflösung des Schätz Spiels es waren exakt 1291 Stück Stahlkügelchen im Glas. Auf das Stück genau traf Schenker Rita diese Zahl.

René bedankte sich bei den Endschiessen Helfern, dem St. Urs Team für die tolle Bewirtung und vor allem den Gästen für das zahlreiche Erscheinen und hofft auch im nächsten Jahr wieder alle oder noch mehr begrüssen zu können.

Meistgesehen

Artboard 1