Am 1.06.2013 bei Regenwetter besammelte sich die Theatergruppe Recherswil beim
Restaurant Kastanienbaum zur TGR-Reise 2013. Die Regenfahrt ging mit den gut gelaunten
TGR-Mitgliedern Richtung Jura zu den Asphaltminen im Val de Travers. Im Jahre 1711 wurden
bei La Presta im Val-de-Travers Asphaltvorkommen entdeckt, die bis 1812 nur spärlich und
hauptsächlich im medizinischen Bereich genutzt wurden. Ab 1873 bis 1986 folgte dann der
industrielle Abbau des Asphalts. Dafür wurden 100 Kilometer Stollen auf mehreren Etagen in
den Fels geschlagen. Unter kundiger Führung durch die Asphaltmine erfuhren die TGRMitgliedern
die Geschichte und die harte Arbeit der damaligen Zeit.
Anschliessend ging die Weiterfahrt durch Regen und Nebel und die Gruppe erreichte das
Städtchen Gruyére, wo auch ein gemeinsames Nachtessen eingenommen wurde.

Am 2.06.2013 startete die TGR-Gruppe nach dem wohlgenährten Frühstück via Lac Léman
Richtung Wallis. Ziel war der Lac Souterrain in St. Léonard. Inzwischen hat sich das Wetter auf
sommerliche Temperaturen eingestellt, so dass der Seebesuch eine angenehme Darbietung
bot. Mit seiner 300m Länge und 20m Breite ist dies der grösste natürliche unterirdische
befahrbare See Europas, mit einer Gesamtfläche von 6000m2
Via Raron erreichte die Theatergruppe Recherswil am Abend wohlgelaunt und mit
geschichtlichen Erlebnissen den Ausgangspunkt Restaurant Kastanienbaum in Recherswil.