Die Schönenwerder Synchronschwimmerinnen beendeten ihre Saison mit dem Zürisee Cup sowie einem Testtag.

In der Kategorie Novizen waren zwei Niederämterteams im Einsatz. Die Regionalmeisterinnen RZW mit Larissa Burgener, Lorena Fahrni, Jeanne Leuthard und Tatiana Marino überzeugten auch dieses Mal mit dem 6. Schlussrang. Team 2 (12.) mit Anaîs Häuptli, Antonia Jegerlehner, Valentina Kracunovic, Nina Linder, Selen Yavru und Ada Zencirkiran durfte erste Wettkampferfahrungen sammeln.

Das Nachwuchsduett Giuliana Roca und Ronja Bitterli konnte sich punktemässig gegenüber der Regionalmeisterschaft im Frühjahr steigern. Sie erreichten im starken Teilnehmerfeld den 9. Rang.

Bei den Junioren hatte die Schönenwerder Solistin Silvana Berger mit etliche Kaderschwimmerinnen starke Konkurrenz. Sie schloss ihre Saison ebenfalls als 9. ab.

Tags darauf standen einige Synchrogirls am Testtag erneut im Einsatz. Synchrotests sind bis Stufe 6 möglich. Am erfolgreichsten war Jeanne Leuthard als Tagesbeste bei Test 2, welchen auch Larissa Burgener, Lorena Fahrni und Tatiana Marino erfolgreich bestanden. Bei Test 3 brillierten Ronja Bitterli (2.) Und Giuliana Roca (4.).

Kathrin Heiniger, Schönenwerd