An einem sonnigen Junimorgen besuchte die 1. Klasse aus Subingen mit ihren Lehrerinnen Franziska Caccivio und Mirjam Stuber die Gäuer Imkerei von Familie Berger in Kestenholz.

Bereits in der Schule hatten die Kinder einiges über Bienen gelernt, doch als Franz Berger im Schleuderraum zu erzählen und zu zeigen begann, bekam das Wissen erst richtig Leben! Die Kinder konnten sogar einen Blick ins Innere eines Bienenvolks werfen (Schaukasten mit Glaswänden), echte Pollen schnuppern und den frisch geschleuderten Honig probieren. Bienenwachs, Propolis, Gelee-Royal und Bienengift sind weitere Produkte, welche die Bienen produzieren und gezeigt wurden. Danach ging’s nach draussen zu den zahlreichen Bienenvölkern der Bergers. Gut geschützt durch einen Imkerschleier wagten sich die mutigsten Kinder mit Franz Berger auf Entdeckungstour zu den geöffneten Bienenvölker. Die Kinder konnten so die Bienen riechen und sahen auch wie der Honig und Pollen von den Bienen eingelagert werden. Derweil zauberte Franziska Berger einen weiteren Höhepunkt: Jedes Kind bekam zum Abschluss eine währschafte Gäuer-Honigschnitte. (lecker)

Herzlichen Dank für diesen tollen Einblick ins Imkerleben!

CFSu+FBK