Bereits zum dritten Mal öffneten sich in Lohn-Ammannsegg die Türen der Turnhalle für alle Kindergärteler und Schulkinder. Das ELTERNFORUM lud zu einem sportlich-bewegten Samstagnachmittag. Fast 50 Kinder folgten der Einladung.

Am Anfang stand vor drei Jahren die Idee des neu gegründeten ELTERNFORUMS: einmal an einem Samstagnachmittag die Dorf-Turnhalle für alle schulpflichtigen Kinder zu öffnen und ihnen Freude und Spass an Sport, Spiel und Bewegung vermitteln. Die Idee wurde von den Mitgliedern des ELTERNFORUMS - unterstützt von ihren Partnern - in diesem Jahr bereits zum dritten Mal umgesetzt. Erfolgreich, wie die aktive Teilnahme von fast 50 Mädchen und Buben zeigte. Für ein attraktives, altersgerechtes und fachlich kompetentes Programm sorgte Diplomturnlehrerin Christine Freudiger. Sie stellte mit verschiedensten Hilfsmitteln einen Parcours zusammen, der den jüngsten wie auch den ältesten Kindern Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Koordination und Reaktion abverlangte. Thomas Jampen führte die Mädchen und Buben - ergänzend zum Sportprogramm - in verschiedene Geschicklichkeitsspiele ein. Verschiedene Gruppen- und Mannschaftsspiele beendeten nach drei Stunden einen erlebnisreichen, bewegten Nachmittag.

von Ueli Scheidegger (Text) und Thomas Frisch (Fotos), Lohn-Ammannsegg