Niedergösgen

Stimmungsvolles Weihnachtskonzert der Musikschule in der Schlosskirche

megaphoneaus NiedergösgenNiedergösgen
Die Jugendmusik Gösglingen spielt unter der Leitung von Christoph Oeschger am Weihnachtskonzert der Musikschule Niedergösgen.

Jugendmusik Gösglingen

Die Jugendmusik Gösglingen spielt unter der Leitung von Christoph Oeschger am Weihnachtskonzert der Musikschule Niedergösgen.

Mit glockenhellen Kinderstimmen eröffnete der Kinder- und Jugendchor, unter der Leitung von Katja Deutschmann, das diesjährige Weihnachtskonzert der Musikschule Niedergösgen in der Schlosskirche.

Trotz wenig weihnächtlichem Regen vor der Kirche wurde das zahlreich erschienene Publikum mit diversen weihnächtlichen Weisen auf die kommenden festlichen Tage eingestimmt.

Das Klarinettenensemble unter der Leitung von Alexandra Birrer zeigte dank Miteinbezug der Bassklarinette, das ganze klangliche Spektrums dieses Instrumentes, welches in der Kirche mit Werken von Mozart oder dem schönen „Alle Jahre wieder“ wunderbar zur Geltung kam.

Für das Publikum überraschend ertönten die Blechbläser unter der Leitung von Thomas Maritz von der Empore herab. Mit einem Weihnachtsliedermedley und einem Gospelsong füllten sie den Raum festlich aus.

Querflöten, Violinen, Gitarren und Schlagzeug bildeten ein eigenes grosses Ensemble, welches als Höhepunkt das bekannte und oft gehörte Pop Weihnachtslied „Last Christmas“ von George Michael spielten. Klavierschülerin Carmela Müller zeigte hierbei ihr Talent als Gesangssolistin am Mikrofon.

Wie vor zwei Jahren war wiederum die Jugendmusik Gösglingen, unter der Leitung von Christoph Oeschger, als Gastformation dabei. Die Musikschule Niedergösgen und die Jugendmusik Gösglingen arbeiten eng miteinander zusammen und die Jugendmusik kann als eigentliche Eliteformation für die fortgeschrittenen Musikschüler/innen bezeichnet werden.

Als grossartigen Schlusspunkt führte die Jugendmusik unter Einbezug aller beteiligter Instrumente, das eher unbekannte, ruhige Stück „The Way old Friends do“ der schwedischen Popgruppe ABBA auf.

Unter tosendem Applaus wurden die Musikschüler/innen in die wohlverdienten Feiertage verabschiedet.

Meistgesehen

Artboard 1