Seit 94 Jahren gibt es in Lohn-Ammannsegg mit dem Frauenverein ein starkes Beziehungs-Geflecht der Frauen. Ausflüge, Besichtigungen und ein gemeinsamen Wochenende führen zum eigentlichen Zweck des Vereins: sich gegenseitig helfen und den Kontakt pflegen.

40 Mitglieder besuchten die Generalversammlung unter dem Motto „Mit Schirm, Charme und Surprise“. Verschiedene  Überraschungen  standen bereit. Rote Rosenblätter strömten über die Frauen im festlich geschmückten Saal der Lukaskirche. Sie sind ein Zeichen des Dankes für das gute Mitmachen an den verschiedenen Vereinsanlässen und am Teilnehmen der 94. Generalversammlung. Durch den Traktandenteil führte die Co-Präsidentin Bernadette Umbricht kurz und pointiert. Der Jahresrückblick wurde mit einer Foto-Show von Brigitte Aeberhard mit einzigartigen Augenblicken zum Schmunzeln in Erinnerung gerufen. Im Jahresbericht wurden die abwechslungsreichen, rege besuchten Tätigkeiten des Vereins hervorgehoben. Begegnungen, Austausch, Freude und sportliche Anlässe, aber auch das Engagement am Dorffest „25 Jahre Lohn-Ammannsegg“ waren unvergessliche Highligths im vergangenen Jahr. Es sind denn auch diese Anlässe, die das Frauen-Netzwerk stärken und zu einer wichtigen  Gemeinschaft im Dorf werden lassen.

Die Vorstandsfrauen stellen sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung und wurden mit grossem Applaus bestätigt: Isabelle Kiener und Bernadette Umbricht Co-Präsidentinnen, Gisela Juchli Aktuarin, Brigitte Aeberhard Kassierin und Margarete Bader Beisitzerin. Sie sind für viele Überraschungen auch im kommenden Vereinsjahr verantwortlich und möchten nicht den Regenschirm, sondern eben den Sonnenschirm über die geplanten Anlässe spannen.

Eine weitere Surprise folgte: Christine und Kuno Heutschi aus Lohn-Ammannsegg spielten zur grossen Freude der Frauen mit ihren speziellen Mundharmonikas abwechslungsreiche Weisen, welche die Mitglieder „in ihren Bann“ zogen. Es wurde gelacht, gesungen und ganz spontan eine Bolognese angeführt. „Es hat gut getan“ meinte eine Teilnehmerin, womit auch die  94. Generalversammlung ihren übergeordneten Zweck erfüllt hat.