Die Männerriege Erlinsbach/SO holte am Regionalturnfest in Matzendorf mit einem neuen Vereinsrekord im Fit&Fun Wettkampf den Sieg in der 4. Stärkeklasse.

Daniel Häfliger

Vom 9. - 11. Juni 2017 führten die Turnverbände Thal-Gäu und Olten-Gösgen in Matzendorf, inmitten des Naturparks Thal, ihr gemeinsames Regionalturnfest durch. Unter den rund 2400 Turnenden aus 70 Vereinen und bei herrlichem Wetter waren auch neun Männerturner aus Erlinsbach (MR Speuz) im Einsatz. Die MR Speuz trat in der 4. Stärkeklasse (6 bis 13 Turnende) des 3-teiligen Vereinswettkampfs der Kategorie Seniorinnen/Senioren gegen fünf Mitstreiter an.

Ziel: ganz vorne dabei sein

Die Erlinsbacher gingen mit der Zielsetzung ans Turnfest, ganz vorne in der Rangliste abzuschliessen - wenn möglich auf dem ersten Platz. Das hiess somit, in allen drei Disziplinen musste eine hohe Punktzahl erreicht werden, grobe Ausrutscher lagen nicht drin. Die Voraussetzungen waren gut, denn noch selten in den vergangenen Jahren konnten die verschiedenen Elemente des Wettkampfes so oft auf dem Rasen trainiert werden, wie dieses Jahr.

Der Fit&Fun Wettkampf verlangt Konzentration, Beweglichkeit und Kondition. Schon bei der ersten Disziplin, beim Fussball/Korbball und dem Ball-Kreuz zeigten die Turner, dass sie die Abläufe beherrschten und bereit waren, alles zu geben. Die Nervosität spielte natürlich auch mit und hie und da verfehlte ein Ball den Korb. Das spielte am Schluss aber keine Rolle und nach dem ersten Einsatz lag man auf Zielkurs. Das blieb auch bei den folgenden vier Disziplinen so und die erste Berechnung der Punktzahl deutete auf ein hervorragendes Ergebnis hin.

Neuer Vereinsrekord und Stärkeklassensieg

Das gute Gefühl vom Samstag wurde anlässlich der Rangverkündigung am Sonntag zur Gewissheit. Mit dem neuen fabelhaften Vereinsrekord von 28.91 Punkten holte sich die MR Speuz den Sieg in der 4. Stärkeklasse bei den Seniorinnen/Senioren. Die Punktzahl war sogar die dritthöchste im gesamten Vereinswettkampf. Der Technische Leiter, Roland Lang, konnte mit Stolz den Pokal entgegennehmen und gibt seinen Vereinskameraden den Dank und die Anerkennung gerne weiter. Ganz im Sinne von "klein aber fein" ist das Ergebnis von Matzendorf Ansporn, am Kantonalturnfest 2018 in Gösgen auch wieder Vollgas zu geben.