Zwei Damen erkämpften sich total drei Bronzemedaillen: Sheena Cameron gewann über 200 Meter Delphin und 400 Meter Lagen Bronze und Sarah Zurflüh holte sich über 50 Meter Rücken die Bronzemedaille.

Die Athleten von SRSO erreichten insgesamt 6 A-Finals sowie 10 B-Finals und erschwammen 35 neue persönliche Bestzeiten. Victor Voicu schaffte auf allen 3 Delphinstrecken A- oder B-Finalteilnahmen, wobei die 100 Meter-Strecke, auf der er das erste Mal unter 57 Sekunden blieb, sein Highlight war.

Mit Basil Scheuermeyer über 200 Meter Rücken, Aurora Pierantozzi über 200 Meter Brust und Konstantin Satushev über 400 Meter Freistil, gab es gleich 3 Schwimmer, welche bisher noch nicht in B-Finals bei den grossen Meisterschaften standen und dort ihre ersten Teilnahmen feiern durften.

Auch Michelle Németh schaffte über 50 Freistil Meter den Sprung ins B-Finale, nachdem es ihr am Vortag auf ihrer Paradestrecke, den 100 Freistil nicht optimal lief.

Zum SRSO-Team der SM 2016 unter der Leitung von Cheftrainer Peter Lemesch und Co-Trainerin Claire Maust Mc Daniel gehörten: Sheena Cameron, Sarah Zurflüh, Michelle Németh, Aurora Pierantozzi, Valeria Lavieri, Nuria Sacchetti, Alisha Uhlmann, Julja Bader, Raphael Isler, Jorge Doerig, Konstantin Satushev, Basil Scheuermeyer, Victor Voicu, Robert Voicu, Jannis Schott und Physiotherapeut Sascha Veil.