Ich und meine lieben Helfer stellten am Samstag einen Tisch auf. Was wir wollten? Wir wollten auf die Wahl der Kirchgemeindepräsidentin der reformierten Kirche am 20. August hinweisen und mit den Menschen ins Gespräch kommen. Persönliche Gespräche sind mir, Nelly Furer, sehr wichtig!

Und es gab sie, diese Gespräche - lustige, ernste, kurze, längere und auch sehr berührende. Vielen Dank!

Und vielleicht treffe ich auch Sie noch irgendwo für einen Schwatz - sei es auf dem "Märit" oder sonst in der Stadt!

Herzliche Grüsse und bis bald!

Nelly Furer