Niedergösgen

Spannender Lotto-Nachmittag

megaphoneaus NiedergösgenNiedergösgen
IMG_6749.JPG

IMG_6749.JPG

Auch dieses Jahr lud der Stundenhilfeverein Niedergösgen (Haushalthilfe) zum Jahresbeginn alle im Pensionsalter stehenden EinwohnerInnen zum zweiten Seniorennachmittag im Winterhalbjahr 2014/2015 ein. Traditionellerweise ist dieser Nachmittag dem Lottospielen gewidmet. Pünktlich zur Mittagszeit schloss Petrus die Regenschleusen sodass die zahlreichen Gäste trockenen Fusses das ref. Kirchgemeindehaus erreichten. Nach der Begrüssung durch die Präsidentin Gaby von Arx-Geiser durften sich die Gäste drei Gratislottokarten aussuchen und bald

schon herrschte gespannte Erwartung und knisternde Spannung wer wohl einen oder sogar mehrere Preise aus dem reichhaltigen Gabeltempel erobern könnte. Oft fiel die Entscheidung schwer beim Anblick der vielen verlockenden Preise – alle gespendet von einheimischen Niedergösger- oder benachbartem Gewerbe. Die Auslese reichte von begehrten Kaffeegutscheinen, blühende Topfpflanzen, dekorativen Zierkissen, praktischen Schirmen, köstlichen Pralinen und Konfekten, pflegende Hautcremen, nützlichem Schreibmaterial- und Utensilien über Kerzen, Jasskarten bis hin zu Handtaschen, Reiseföhns und hübschen modischen Schals. Greifbar war die Spannung als zum Höhepunkt um den Superlottopreis gespielt wurde. Mit der Zahl 38 ergatterte sich eine glückliche Gewinnerin den reichhaltig gefüllten Einkaufskorb mit Lebensmitteln. Einigen Gästen war die Glücksgöttin besonders wohl gesinnt, andere gingen leer aus, durften aber am Schluss als Trostpreis ein Schoggistängeli entgegennehmen. Trotz der (heimlichen) Erwartung, einen der begehrten Preise sein Eigen nennen zu können, herrschte eine gelöste, heitere Stimmung und man freute sich mit jedem Gewinner. Die zahlreichen Helferinnen unterstützten die Augen und Ohren der Anwesenden und fieberten mit.

Anschliessend genossen die Gäste die offerierten feinen Schinkenbrötli, schmierten ihre ausgetrockneten Kehlen mit Tee avec und wurden zum Dessert mit einem vielseitigen Kuchenangebot, mit den von den Helferinnen selbstgebackenen Kuchen, verwöhnt. Dabei wurde angeregt geplaudert, gelacht, neue Bekanntschaften geschlossen oder „alte“ aufgefrischt. Es dunkelte schon als die ersten Gäste aufbrachen, und sich mit einem herzlichen „Danke, es esch so schön ond gmüetlech gsi“ auf den Heimweg machten.

Ein spezieller Dank gebührt an dieser Stelle wiederum dem Gewerbe von Niedergösgen und Umgebung, welches diesen Anlass jeweils mit grosszügigen Gaben unterstützt und dem Turnverein Fides, der jeweils die Lottoutensilien zur Verfügung stellt.

Der Vorstand der Stundenhilfe Niedergösgen freut sich, die Niedergösger SeniorInnen am 11. März 2015 zum nächsten Seniorennachmittag einzuladen.

Der Auftritt der Frauenband „Krause-Glucken“ verspricht einen speziellen musikalischen Nachmittag. h.h.

Meistgesehen

Artboard 1