Michael Roth – welcher in Solothurn aufgewachsen ist, hier die Schulen besucht hat und Bürger der Stadt Solothurn ist - wird per 1. November 2013 die Geschäftsleitung der Engadiner Kraftwerke AG übernehmen. Der diplomierte Elektroingenieur ETH arbeitet heute beim Elektrizitätswerk der Stadt Zürich. Dort ist er als Mitglied der Geschäftsleitung für die Stromproduktion und den Energiehandel zuständig. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören unter anderem die Kraftwerke in Mittelbünden und im Bergell. Zudem ist Roth als Verwaltungsrat für zahlreiche Kraftwerksgesellschaften, an denen die Stadt Zürich beteiligt ist, tätig. (mgt)