Seniorennachmittag März 2012De Hausi us em Ämmital

Nur zwei, drei Stühle blieben im  frühlingshaft dekorierten ref. Kirchgemeindehaus leer, als die Stundenhilfe Niedergösgen zum letzten Seniorennachmittag im Winterhalbjahr 2011/2012 einlud. Die Präsidentin Gabi von Arx-Geiser begrüsste an diesem wunderschönen, warmen Vorfrühlingstag über 70 erwartungsvolle Gäste. In urchiger Aufmachung  machte  „De Hausi us dem Ämmital „den Niedergösgern seine Aufwartung. Mit dem Lied“ so ein Tag so wunderschön wie heute“ stimmte er die Anwesenden ein. Schlag auf Schlag folgten, im b’häbige Bärnerdialekt, seine zum Teil derben Witze und unterhaltsamen Geschichten aus dem früheren Ämmitaler Alltag mit unerwarteten Pointen. Darüber wurde herzhaft gelacht. Still, schon fast andächtig lauschten die Gäste seinen Liedern. Sie staunten vor allem über seinen seinem grossen Stimmumfang, die Reinheit der Töne und den schnellen Zungenschlag. Immer wieder bezog „Hausi“ die Anwesenden in sein Programm ein und animierte sie zum Mitsingen. Es war ein Nachmittag für’s Gmüet, zur körperlichen Fitness und zum Wohle der Gesundheit!  - Denn Lachen ist die beste Medizin und entspannt den ganzen Körper. Beim Lachen wird eine Kettenreaktion von  Muskelaktivitäten  ausgelöst bei der über 80 Muskeln beteiligt sind, allein 17 Gesichtsmuskeln!

Anschliessend ans Programm offerierte der Stundenhilfeverein feine Chäschuechli und zum Dessert selbstgemachte Kuchen mit Kaffee oder Tee „avec“ dabei wurde ausgiebig geplaudert und die Geselligkeit gepflegt frei nach dem Lied-Motto: … aues was bruchsch uf der Wält, das esch Liebi, dues verschänke ond freu di dra…!

Der nächste Winter komme bestimmt und mit ihm auch der nächste Seniorennachmittag der am 12. Dezember 2012 stattfindet wird. H.h.