Pünktlich starteten die 46 Seniorinnen und Senioren zur traditionellen Fahrt ins Blaue, die alle Jahre am ersten Juni-Mittwoch durchgeführt wird. Die Fahrt führte über Langenthal – Zofingen nach Mühlethal. Dabei wählte der umsichtige Chauffeur Heinz nur idyllische Nebenstrassen und mied dabei die Autobahn oder Kantonsstrassen. Die muntere Gästeschar wusste die abwechslungsreiche Landschaft zu schätzen. Im Gasthaus Linde in Mühlethal konnten sich die Teilnehmer mit einem Kaffee und je einem kleinen Nuss- und Mandelgipfel stärken.

Die Weiterfahrt durch eine wundervolle Landschaft führte über  Schöftland - Teufenthal – Seengen – dem Hallwiler- und Baldeggersee entlang – Heidegg nach Beinwil zur Alpwirtschaft Horben. Dank schönem und warmem Wetter konnte die Aussicht bis auf den Zuger See und die umliegenden Berge genossen werden. In der Alpwirtschaft Horben wurde die Gesellschaft mit heissem Beinschinken und Kartoffelsalat verwöhnt. Als krönender Abschluss gab es Aprikosenkuchen mit Vanilleglace und Rahm. Nach intensiven Tischgesprächen, einem kurzen Horben-Spaziergang, hiess es Abschied nehmen und die Rückfahrt anzutreten. Über Muri – Wohlen – Lenzburg – Rothrist – Langenthal trafen wir glücklich und mit vielen Eindrücken gesättigt pünktlich in Attiswil ein.

Rudolf Rebholz, Senioren-Vorbereitungsgruppe