Eppenberg-Wöschnau

Schulinterne Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung

megaphoneLeserbeitrag aus Eppenberg-WöschnauEppenberg-Wöschnau

Die Lehrpersonen der Sekundarschule Unteres Niederamt bildeten sich in den Herbstferien weiter.

In der letzten Woche der vergangenen Herbstferien fanden an drei Tagen unter der Leitung der Schulleiter, Remi Bürgi und Andreas Koch, die schulinterne Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung statt. Während zwei Tagen setzten sich die Lehrpersonen in den malerischen Räumen der Propstei Wislikofen mit dem Qualitätsleitbild, dem Qualitätsmanagementkonzept sowie der Schulvereinbarung auseinander. Weiter standen pädagogische und organisatorische Fragen auf dem Weiterbildungsprogramm, so zum Beispiel Möglichkeiten der Entlastung der Klassenlehrpersonen, Ritual am ersten Schultag, Neu-Organisation der Projektwochen. Diese Arbeiten galt es zu leisten vor dem Hintergrund der erfolgten Sek I -Reform, im Rahmen derer der neue Schulträger „Sekundarschule Unteres Niederamt" entstanden ist. Als Abschluss gingen die Lehrpersonen unter der Leitung von externen Fachpersonen der Frage „Gesunde Schule - gesunde Lehrer/innen" nach.
Der dritte Weiterbildungstag fand in den Räumlichkeiten der Schulhäuser statt: Schwerpunkt war dabei eine ICT-Schulung im Bereich des Noten-Programms LehrerOffice, wo es um die Handhabung im Zusammenhang mit dem neuen Laufbahnreglement ging. Zusätzlich galt es, die individuelle Unterrichtsvorbereitung vorzunehmen.
Die drei Tage Weiterbildung in den Herbstferien bewähren sich; sie erlauben einerseits, dass sich die Lehrpersonen ausserhalb des Alltagsgeschäftes wichtigen schulischen Fragen widmen, und stellen andererseits sicher, dass der Unterricht im neuen Quartal gut vorbereitet begonnen werden kann. (RB)

Meistgesehen

Artboard 1