Fulenbach

Schüler der Kreisschule Gäu verbringen die Naturwoche in Fulenbach

megaphoneLeserbeitrag aus FulenbachFulenbach
Schülerschaft der Kreisschule Gäu beim finalen Grillabend.

Schülerschaft der Kreisschule Gäu beim finalen Grillabend.

Normalerweise führt die neunte Klasse der Kreisschule Gäu eine Projektwoche im Bündnerland oder in der Westschweiz durch. Sie helfen beim Instandsetzungsarbeiten mit oder arbeiten auf einem Bauernhof. Infolge COVID-19-Massnahmen wurde aus Sicherheitsgründen auf die Klassenverlegung verzichtet. Die Schulleitung suchte nach Einsatzmöglichkeiten in der Umgebung.

Die Entsorgungs-, Natur-, Umwelt-, Forst- und Allmendkommission (ENUFA) hat sich zur Verfügung gestellt einen Einsatz zu planen und zu begleiten. Die Gemeinderäte Roland Wyss und Christian Nyfeler organisierten verschiedene Projekte, welche in Gruppenarbeiten durch die jeweiligen Schülerinnen und Schüler geleistet und umgesetzt werden konnten.

Die beiden Räte, die Lehrperson, die Firmen Ruholz AG sowie Ehrenbolger und Suter AG sowie weitere Helfer begleiteten die Jugendlichen eng. Mit dem FC-Bus wurden sie zum jeweiligen Arbeitsort chauffiert.

Der Dorfbach wurde gesäubert, Hecken zurückgeschnitten, Unterhaltsarbeiten im Wald vorgenommen und Waldwege instandgesetzt. Die Herren Nyfeler und Wyss fanden nur lobende Worte zum Top-Einsatz, der emsigen Arbeit und der positiven Stimmung, welche die Schülerinnen und Schüler stets verbreiteten.

Der einwöchige Einsatz endete mit einem gemütlichen Grillabend beim Fulenbacher Waldhaus.

Dem Gemeinderat ist es ein grosses Anliegen, der Schulklasse, der Lehrkraft, den Firmen Ruholz AG und Ehrenbolger und Suter AG ganz herzlich für den TOP-Einsatz zu danken. Die Arbeiten wurden mit Bravour ausgeführt. Die Klasse wie auch die Betreuungspersonen genossen die Projektarbeit. Als Quintessenz wird festgestellt, dass die Beziehung, das Verständnis und Liebe zur Natur gefördert werden konnte!

Dankeschön! Ihr habt einen tollen Einsatz geleistet.

Claudia Siegenthaler

Meistgesehen

Artboard 1