Schönenwerd

Schönenwerd: Entsorgungs-, Bring- und Holtag ist beliebt

megaphoneaus SchönenwerdSchönenwerd

Der seit einigen Jahren regelmässig zweimal pro Jahr durchgeführte Entsorgungs-, Bring- und Holtag erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Bei Beginn der Sammelzeit bildete sich wie in den vorangegangenen Jahren eine Autokolonne vor dem Tor des Recyclinghofes der Firma SRS. Die Gelegenheit, Keller oder Estrich von «Altlasten» zu befreien wurde rege benutzt. Der Frühjahrssammeltag bewog viele Einwohner, unnötig gehortete Gegenstände ordentlich zu entsorgen. Bei der Annahme der angelieferten Ware wurde aber auch ein Blick in das Wegwerfgut geworfen und alles, was noch gebrauchsfähig war, fand in einer speziellen Ausstellung einen Platz. Diese Artikel, eine bunte Auswahl an noch einwandfreien Gegenständen, konnte von interessierten Besuchern des Entsorgungstages gratis mitgenommen werden. So fanden verhältnismässig viele Gegenstände wie Bücher, Stehlampen, Kleinmöbel und so weiter eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer, die die Kosten für eine Neuanschaffung des angebotenen Produkts sparen konnten. Zudem offerierte die Umweltkommission Kaffee und Gipfeli oder Süssgebäck, das ebenfalls seinen Absatz fand. Die Organisation des Entsorgungstages funktionierte einwandfrei, weil die Mitglieder der Umweltkommission die Zulieferer und Abholer freundlich berieten. Dieser Sammeltag verhindert in vielen Fällen auch eine wilde Deponie im Dorfgebiet.

Meistgesehen

Artboard 1