In diesem Jahr  erhellten die Kinder der Spielgruppe Paradiesli und die Schüler der ersten bis dritten Klasse der Schule Erzbachtal die dunklen Strassen des unteren Dorfteiles von Erlinsbach SO. Bevor jedoch am letzten Donnerstagabend die Kunstwerke den Angehörigen präsentiert werden konnte, war am Morgen in der Schule das Schnitzen der Räben angesagt. Abends um 18 Uhr besammelten sich dann die ungefähr 350 Kinder beim Mühlemattschulhaus, um den Rundgang anzutreten. Die Angehörigen säumten die Umzugsroute und bewunderten die schön geschnitzten Kunstwerke, die bei abgeschalteter Strassenbeleuchtung besonders gut zur Geltung. Natürlich durfte der  Gesang der Schülerinnen und Schülern nicht fehlen. Am Anschluss trafen sich alle beim Schulhaus Mühlematt. Hier wurden die Kinder vom Elternverein Erlinsbach mit warmen Tee und einen feinen Sandwiches verpflegt. Die Eltern, Grosseltern sowie Geschwister hatten die Möglichkeit sich am Verpflegungsstand mit einem heissen Punsch oder Glühwein aufzuwärmen und den kleinen Hunger mit einer Bratwurst oder feinen Kürbissuppe zu stillen.

René Birri aus Erlinsbach