Am Sonntag, dem 14. Februar, versammelten sich an Mittag die 80 Teilnehmenden Schüler/innen auf dem Carparkplatz in Solothurn, um zusammen ins Schneesportlager zu fahren. Beim Lagerhaus „C’est la vie“ in Hasliberg Reuti angekommen, wurde zuerst das Gepäck ausgeladen und anschliessend die Zimmer bezogen. Später assen wir zu Abend und spielten danach Gemeinschaftsspiele, um uns ein wenig besser kennenzulernen. An den restlichen Abenden wurde ausserdem noch Lotto gespielt, Filme geschaut, ein Spieleabend veranstaltet und in der Disco getanzt. Zum Ski- und Snowboardfahren ist der Hasliberg ein schönes Gebiet, doch leider hatte es unten nicht mehr so viel Schnee. Auch das Wetter zeigte sich nach dem Mittagessen meist nicht mehr von seiner besten Seite. So konnte auch das Rennen am Donnerstagnachmittag nicht bei Sonnenschein stattfinden, doch die gute Laune blieb trotzdem erhalten. Am Rennen nahmen die rund 60 Skifahrer/innen und 20 Snowboarder/innen inklusive dem 14-köpfigen Leiterteam teil. Am Abend wurden dann die jeweils besten drei aus jeder Kategorie ausgezeichnet und erhielten einen Preis. Schon am Freitagmorgen, dem 19. Februar, wurden die Koffer wieder gepackt und es ging noch einmal auf die Piste. Unterdessen putzte das Küchenteam das Lagerhaus. Diese Truppe hatte uns schon die ganze Woche über mit leckerem Essen bekocht. Nach dem Skifahren assen wir nur noch unseren Lunch und schon ging es mit dem Car wieder nach Hause, wo uns die Eltern erwarteten. Ich glaube, uns allen hat das Schneesportlager super gut gefallen und wir werden es noch lange in schöner Erinnerung behalten!

Noemi Wyss, Schülerin P14b