Erlinsbach SO

Rückblick auf ein erfolgreiches Riegenjahr.

megaphoneaus Erlinsbach SOErlinsbach SO

Der Tradition folgend schloss die Männerriege Niedererlinsbach anlässlich ihrer Generalversammlung am Gründonnerstag das vergangene Riegenjahr ab. 34 Männerturner und Gäste besuchten die 91. Generalversammlung im Landhotel Hirschen in Erlinsbach SO.

Daniel Häfliger / MR Erlinsbach 

Stabilität in der Vereinsführung

Die Generalversammlung ist mehr als nur ein Anlass, der gemäss Statuten durchzuführen ist. Frühzeitig treffen die Mitglieder und Gäste jeweils zum vorgängigen Apéro ein und stimmen sich beim gemütlichen Austausch auf den Abend ein. Zum zweiten Mal gastierte die Riege im Hirschen in Erlinsbach SO und die Anwesenden liessen sich nach dem Apéro das GV-Menü schmecken, bevor Präsident Hans-Peter Lochinger pünktlich um 20.30 Uhr die GV eröffnete.

Es standen keine „heissen“ Themen zur Behandlung an und auch das Traktandum Wahlen konnte speditiv erledigt werden. Der Vorstand, die Technische Leitung und sämtliche Funktionäre bleiben an Bord des Schiffes. Der Präsident war entsprechend stolz, als Kapitän mit der bewährten Mannschaft in ein neues Riegenjahr auszulaufen.

Abwechslungsreiches Programm

Im Rückblick von Präsident und Oberturner auf das vergangene Jahr wurden Erinnerungen wachgerufen und es zeigte sich, wie vielfältig die Männerriege unterwegs ist. Der turnerische Höhepunkt war die Teilnahme am Berner Kantonalturnfest in Thun in der Kategorie 55+. Lediglich 0.03 Punkte fehlten zur absoluten Sensation, nämlich dem Turnfestsieg an diesem Grossanlass. Das gesellschaftliche Highlight fand im August statt, mit der 3-tägigen Turnfahrt ins Piemont, gemeinsam mit Frauen und Partnerinnen. Verschiedene weitere Aktivitäten wie Volleyballturniere, Lotto, Jahresausklang oder Sommerprogramm rundeten das Programm ab.

Neue Mitglieder willkommen und nötig

Die negative Kehrseite der Stabilität in der MR Niedererlinsbach ist die Mitgliederzahl, die auch 2016 nicht erhöht werden konnte. Mit dieser Tatsache kämpfen zwar viele Vereine, das tröstet aber nicht wirklich. Als Folge des zunehmend fehlenden Personals hat die MR entschieden, die erfolgreiche Metzgete nach 15 Jahren aus dem Programm zu nehmen. Trotzdem startet die MR Speuz mit Elan in ein neues und abwechslungsreiches Riegenjahr. Wie geplant konnte der Präsident kurz nach 22 Uhr die Tagung schliessen und zum Ausklang bei Dessert und Kaffee überleiten.

Meistgesehen

Artboard 1