Weiningen (ZH)

Résumèe zur ersten Limmattaler-Stubete nach der Sommerpause

megaphoneLeserbeitrag aus Weiningen (ZH)Weiningen (ZH)
Jodelclub Schlieren in voller Aktion.

Jodelclub Schlieren; Leitung Trudi Krienbühl

Jodelclub Schlieren in voller Aktion.

 Nach einer für Volksmusikfreunde (zu) langen Sommerpause war es endlich wieder soweit. Am Freitag den 11. Oktober 2019 fand in Weiningen im Restaurant Linde die 39. Limmattaler-Stubete statt. Zur bekannten Zeit fanden sich denn auch zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer sowie diverse Musikanten ein. Die Musikstubete eröffneten die bekannten Schwyzerörgeler vom Föhrewäldli aus der Fahrweid, die auch für die Organisation zeichneten.
Es waren nicht nur Schwyzerörgeliklänge  zu hören, nein die verschiedenen Akteure & Gruppen boten ein vielfältiges Spektrum an Unterhaltung. So war auch der Jodelclub Schlieren mit von der Partie und ihre gekonnt vorgetragenen Darbietungen wussten dem gebannt lauschenden Publikum sichtlich zu gefallen. Erstmalig bei uns zu Gast waren die Räbhöckler; auch sie wussten mit gefälligen  Auftritten zu überzeugen. Die neu zusammengestellte Formation unter dem Namen "Aare - Limmat - Wind" hatte bei uns ihren Erstauftritt. Die Solojodlerin Gitta (M. Möhri, Andelfingen) wurde wiederum vom nimmermüden Akkordeonisten Noldi Schuler musikalisch unterstützt.
Nicht zu vergessen sind auch die Tablet-Örgeler die extra aus dem Baselland zu uns gestossen sind und Markus Senn aus Weiach mit dem E-Örgeli und dessen besonderen Klang.
Die aufgetretenen Akteure lobten die einmalige Stimmung in der Linde und gaben ganz klar zu verstehen, dass sie gerne wieder kommen werden. Gelegenheit dazu bietet sich der 13. Dezember, denn dann findet in der Linde die 40. Stubete statt.
An unserer Stubete ist nicht nur Örgelimusik angesagt, nein alle Interpreten und Interpretinnen deren Darbietungen noch irgendwie nach hörbarer Musik klingen, sind bei uns jederzeit recht herzlich willkommen !

Andi Bichsel

Meistgesehen

Artboard 1