Die diesjährige Reise des Kath. Kirchenchores Oensingen mit Angehörigen fand am Sonntag, 25. August statt, mit Ziel Stanserhorn. Nach der langen Schönwetterperiode wechselte leider das Wetter auf dieses Wochenende hin, trotzdem verlief die Reise bei guter Stimmung und ohne Regen!

Nach einem ersten Kaffeehalt im Gasthof Sonne in Eich ging die Fahrt über Land weiter nach Stans. Dort bestiegen wir die Stanserhornbahn; nach der ersten Sektion wechselten wir dann zur weltweit einmaligen doppelstöckigen "CabriO-Bahn", welche uns auf das rund 1'900 m ü/M gelegene Stanserhorn führte. Die erhoffte Alpenrundsicht wurde dann leider durch den dichten Nebel verwehrt. - Nach dem herrlich mundenden Mittagessen im Drehrestaurant Rondorama riss die Nebel- und Wolkendecke dann aber immer wieder auf und wir konnten das einmalige Schauspiel der wechselnden Sicht nach unten und auf die umliegenden Gipfel geniessen. Einige Teilnehmer wagten den Gipfelrundgang, andere wanderten bis zum Murmeltierpark und konnten dabei die vielfälige Alpenflora bewundern.

Nach der Rückfahrt mit der "CabriO-Bahn" ging die Reise dann weiter mit dem Raddamper "Gallia" von Stansstad bis Luzern. Dort wartete bereits unser Car, der uns über Land via Wolhusen, Willisau, Herzogenbuchsee zu unserem letzten Halt in Wiedlisbach führte. Dort konnte nochmals Hunger und Durst gestillt werden. Zufrieden und etwas müde von den vielen schönen Eindrücken langten wir wieder in Oensingen an.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön unseren Reiseorganisatoren Liliane und Sepp Jordi und dem Carchauffeur Walter Gerber. Es war ein wunderschöner und erlebnisreicher Tag.

Ursula Meise, Präsidentin Kath. Kirchenchor Oensingen