500 Jahre Reformation liegen einerseits hinter uns, jedoch auch vor uns und die ref. Kirchgemeinde Thal ist aktuell auch mittendrin.
Die beiden Kirchen in Welschenrohr und Balsthal werden umgestaltet und die Mitarbeit aller Mitglieder der Kirchgemeinde ist nun gefragt. 

Durch diesen Sommer hindurch wurde das Kirchgemeindehaus in Balsthal rundum renoviert. Weil das Flachdach nach 20 Jahren wieder undicht war, musste dort was geschehen. Man kam überein, dass das Flachdach renoviert und auf den neuesten Stand der Technik gestellt werden soll. Es wurde in ein Schräg-Flachdach umgebaut, was gegenüber der alten Variante einen grossen Vorteil hat: das Wasser wird kontrolliert abgeführt und kann nicht auf dem Dach stehen bleiben und Pfützen bilden. Ebenfalls wurde das Dach gedämmt, so dass für das Kirchgemeindehaus noch weniger Heizenergie benötigt wird.
Nach der erfolgreichen Aussenrenovation, wurde mit der Innenrenovation begonnen. Die dunkle Holzdecke ist nun nach über 40 Jahren Geschichte und der Raum strahlt in hellem Glanz. Die Beleuchtung kann wahlweise direkt oder indirekt erfolgen und jederzeit gedimmt werden. Lichtstarke Beamer mit grossen Leinwänden wurden installiert und die Soundanlage ist auf dem heutigen Technikstand. Ebenfalls wurde der mangelhaften Akustik nun auf die Beine geholfen und nun können sich viele Personen miteinander unterhalten, ohne sich anschreien zu müssen.

Gastfreundliche Kirchen

Nach dem Kirchgemeindehaus in Balsthal und dem Mitteltrakt in Welschenrohr sollen auch beide Kirchen in Welschenrohr und Balsthal gastfreundlicher gestaltet werden. In Balsthal wurden die hintersten Kirchenbänke bereits deinstalliert und nun sind alle Mitglieder der Kirchgemeinde gefragt.
Der gesamte Kirchenraum soll für Besucher freundlicher und offener gestaltet und die Zugänge zu den Glasfenstern sollen erleichtert werden.
Wer eine Idee, einen Beitrag oder einen Wunsch hat, soll sich beim Kirchgemeinderat oder einem Entscheidungsträger melden und sich einbringen – wir sind jederzeit offen für neue Ideen. Eine Kommission wird die Ideen sammeln und Vorschläge erarbeiten, welche dann zu Beginn des Frühlings den interessierten Mitgliedern aufgelegt werden.
Nutzen Sie die Möglichkeit und gestalten Sie unsere Kirchen mit – so werden wir gemeinsam eine neue Reformation starten und in die Gemeinde tragen.