Solothurn

Raritäten und Sammlerstücke fanden neue Besitzer

megaphoneLeserbeitrag aus SolothurnSolothurn

Dank dem warmen Spätsommerwetter fanden viele Technikbegeisterte den Weg zum Museum ENTER. Am Flohmarkt kamen Schnäppchen-Jäger voll auf ihre Kosten und begehrte Objekte wechselten innert Kürze ihren Besitzer. Nebst dem stöbern interessanter Objekte wie Radios, TV’s, Tonbänder, Telefone u.v.m. konnte man sich im Museums-Bistro stärken und mit den Nachbarn fachsimpeln.
Auch der Elektronikshop wurde rege genutzt und viele Hobby-Techniker fanden ihr langersehntes Ersatzteil. Der Flohmarkt hat auch Musikbegeisterte angezogen, welche sich mit neuen ‘’alten’’ Schallplatten eingedeckt haben.
Genau diese Mischung an BesucherInnen aus dem In- und Ausland macht den besonderen Reiz des Flohmarkts aus und bringt Gleichgesinnte in die schöne Barockstadt Solothurn. Das erfolgreiche Flohmarkt-Konzept wird für die BesucherInnen wie auch die Anbieter laufend optimiert, so dass wir uns schon auf den nächsten Anlass im Mai 2021 freuen.

Falls Sie das Museum ENTER noch nicht kennen: Wir zeigen auf über 2’000 m2 die Geschichte der Computer und Unterhaltungselektronik: Vom allerersten Schweizer Radiosender über die Entwicklung der Telekommunikation bis hin zur modernen Computertechnik. Das Museum liegt direkt am Hauptbahnhof Solothurn. Mehr Infos unter: Museum ENTER, info@enter.ch, Tel. 032 621 80 52.

Meistgesehen

Artboard 1