Wenn der Sommer die Lust auf eine Schlauchbootfahrt weckt, der warme Abend zum Grillieren einlädt, das Wetter zu einer Velotour lockt… das ist doch wunderbar! Nur, was machen, wenn weder Schlauchboot noch Grill vorhanden sind und das Velo gepumpt werden muss, die Pumpe jedoch fehlt? Pumpe? Ja klar, Pumpipumpe!

Pumpipumpe ermöglicht, ab und zu gebrauchte Gegenstände unkompliziert in der Nachbarschaft auszuleihen. Durch kleine selbstklebende Bild-Sticker auf Briefkästen werden Leihgegenstände sichtbar. Statt Dinge zu kaufen, die nur selten gebraucht und die Wohnung überstellen, ist eventuell genau das Gesuchte nebenan auf dem Briefkasten von Frau Müller oder Herr Meier zu sehen - folglich wird er von ihnen auch gerne ausgeliehen. Pumpipumpe ist jedoch viel mehr als Ausleihen! Pumpipumpe ist ein Bekenntnis für einen sorgsamen Umgang mit unseren knapper werdenden Ressourcen und für Nachbarschaftskontakte, die gegenseitig Vertrauen und Unterstützung schaffen.

Pumpipumpe in der Weststadt

Überzeugt davon, dass Pumpipumpe ein Gewinn für alle Beteiligten ist, luden Ruth Andraschko und Melanie Martin, zwei engagierte Quartierbewohnerinnen zusammen mit der Quartierarbeit Solothurn West zum Pumpipumpe-Infoabend ein. Über zwanzig Interessierte folgten im Infocenter City West den Ausführungen von Alexandra Baumgartner. Sie ist Vorstandsmitglied des Vereins Pumpipumpe, dessen Wirkungskreis sich in den letzten fünf Jahren über die ganze Deutschschweiz und das benachbarte Ausland verbreitet hat. Victor Bandi, ein überzeugter Pumpipumpe-Aktivist, berichtete anschliessend wie sich Pumpipumpe positiv auf das Zusammenleben in seiner Wohnsiedlung in Münchenbuchsee auswirkt. Natürlich stellte das Publikum an diesem Abend auch kritische Fragen: «Was ist, wenn das Ausgeliehene nicht rechtzeitig zurückkommt? Oder vielleicht sogar beschädigt wird?» Alexandra Baumgartner erklärte, dass der Pumpipumpe-Verein dafür keine Vorgaben macht. Individuelle Vereinbarungen zwischen den Beteiligten seien aber jederzeit möglich. «Nicht jedes Risiko lässt sich ausschliessen», meinte sie, «Es zeigt sich jedoch immer wieder: Die positiven Erfahrungen überwiegen bei weitem!»

Sie sind interessiert und möchten mehr über Pumpipumpe erfahren: www.pumpipumpe.ch
Möchten Sie Pumpipumpe ausprobieren? Im Infocenter City West erhalten Sie gratis Sticker für Ihren Briefkasten. Auskunft: quartierarbeit@altesspital.ch / Telefon 079 944 77 69.

Regula Aepli, Quartierarbeiterin Solothurn West