„Erwecke alte Bücher zu neuem Leben und präsentiere dein Kunstwerk in der Bibliothek“! So hiess das Projekt, welches seit letztem Juni in der Bibliothek durchgeführt wurde.
Es wurde fleissig gefaltet, geschnitten und geklebt. Den Ideen waren keine Grenzen gesetzt und alte, nicht mehr gebrauchte Bücher wurden wieder zu neuem Leben erweckt.
Mit den vielen ideenreichen und originell gebastelten Kunstobjekten fand dann eine Ausstellung bis Ende November in der Bibliothek statt.

Ab Juni stand in der Bibliothek eine Bastelwerkstatt zur Verfügung, wo sich jedermann nach Herzenslust mit alten Büchern kreativ beschäftigen konnte. Auch an einem in der Bibliothek durchgeführten Bastelmorgen an einem Samstag benutzten Gross und Klein die Gelegenheit, wieder einmal nach Herzenslust kreativ zu sein.
Die Vernissage der Ausstellung fand am Bibliotheksjubiläum, 8. September, statt und ab dann konnte man unter den vielen originellen Basteleien das Siegerobjekt wählen. Die vielen abgegebenen Wahlzettel mussten bis zur Prämierung Ende November von der Bibliotheksjury ausgewertet werden.

Das von Stefanie Tudor angefertigt und bis ins kleinste Detail gestaltete Kunstwerk, ein „Buch als Bibliothek“ erhielt am meisten Stimmen. Sie erhielt einen Gutschein vom Zürcher Zoo im Wert von Fr. 30.-.
Im Weiteren gewannen Linda Berger mit dem hübschen „Gartenbeet mit eingepflanzten Kakteen“ sowie Lean Bächtiger mit seinem schönen „Zirkuszelt“ je einen Büchergutschein im Wert von Fr. 20.-.

Das Bibliotheksteam gratuliert den Siegern und Siegerinnen herzlich und bedankt sich fürs Mitmachen.

Ab sofort können die in der Bibliothek aufgestellten Kunstobjekte während den offiziellen Öffnungszeiten bis Ende Dezember abgeholt werden. Über die Weiterverwendung von nicht abgeholten Kunstwerken entscheidet die Bibliothek.