Gefährliche Piraten, zünftiger Rum, riskante Schlachten auf hoher See, verführerische Meeresgöttinnen, die Turnshow der turnenden Vereine in Bellach hatte dieses Jahr alles was man sich von einem guten Piratenfilm erhofft. Neben der spannenden Geschichte überzeugte die diesjährige Turnshow vor allem mit den überragenden Leistungen der Turner und Turnerinnen von jung bis alt. Mit dieser tollen Kombination einer packenden Story und turnerischem Können begeisterten die Turnerinnen und Turner das Publikum.

Eine chaotische Crew durchsegelt die sieben Weltmeere

Die Turnshow dreht sich um den Pirat Captain Morgan, der von den beiden Piratenfürsten Sir William und Sir Henry den Auftrag erhält, eine wertvolle Schatzkiste mit zugehörigem Amulett innert drei Tagen nach Tortuga zu verschiffen. Unglücklicherweise wird ihm bei einem feuchtfröhlichen Abend in einer Spelunke beides entwendet. Darauf beschliesst der Captain den Auftrag doch noch gewissenhaft zu erledigen. Leider gibt es da nur ein Problem, Captain Morgan hat weder eine Crew noch ein Schiff. Mittels einer Castingshow schafft es der Captain, tapfere Mitsegler für diese schwere Mission zu finden. Der begnadete Koch Jamie Cook, die furchteinflössende Kämpferin Lady Black, die mysteriöse Calypso, die verführerische Grace O‘Maley und der extrovertierte John Pink. Auch ein Schiff können Sie dank einer brillanten Idee von Lady Black besorgen. Über einen Umweg über Australien und die halbe Welt, gelangt die chaotische Gruppe nach Hawaii. Dort wird ihnen von Meeresgöttinnen das gestohlene Amulett übergeben. Bei einer Schlacht auf hoher See, verkörpert durch den Barrenrige des Turnvereins, werden der Captain und Pinky gefangen genommen und nach China verschifft. Jedoch können sie von ihrer Crew befreit werden. Sie kämpfen sich durch den Dschungel der verlorenen Seelen und besiegen anschliessend die von der Mädchenriege 2 dargestellten Totenkopf Piraten und holen sich so die Schatzkiste zurück, welche sie dann zur rechten Zeit in Tortuga den Fürsten zurückgeben können.

Mit dieser spannenden Geschichte schafften es die turnenden Vereine von Bellach auch dieses Jahr wieder, ihr zahlreich erschienenes Publikum  zu begeistern. Dies zeigte sich nicht nur durch den stets vollen Turbensaal, sondern auch durch die zahlreich positiven Rückmeldungen von Zuschauern. So ist die Turnshow 2013 der krönende Abschluss einer erfolgreichen Saison.